Google Maps für Android: Überarbeitete Zeitachsen-Funktion wird verteilt

Letzte Woche hat Google ein paar neue Funktionen für Maps angekündigt, zu denen neben der Live-View-AR-Funktion auch das verbesserte „Meine-Orte“-Menü und Neuerungen in der Zeitachse gehören. Letztgenannte verbesserte Ansicht wird aktuell für alle Android-Nutzer verteilt.

Ab sofort seht ihr neben der Zeitachse für den aktuellen Tag (der Standortverlauf muss aktiviert sein) noch weitere Tabs für besuchte Orte (Restaurants, Geschäfte, Attraktionen, Hotels und Flughäfen), Städte oder Länder. Wenn ihr in diese navigiert, fasst Google für euch nun übersichtlich zusammen, wo ihr gewesen seid und könnt damit nachverfolgen, wie es beispielsweise im letzten Urlaub war und welche Orte vielleicht noch einmal interessant sein könnten.

Die interessantesten Dinge können in einer Liste gesammelt und auch an Freunde oder Familie verschickt werden. So können diese von euren Tipps profitieren. Das Update wird serverseitig verteilt, Voraussetzung ist jedoch die aktuellste Version aus dem Play Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.