Anzeige

Amazon Alexa: Dynamische und ereignisbasierte Erinnerungen starten in den USA

Geht es um Neuigkeiten der Sprachassistentin Alexa, so heißt es häufig: Vorerst nur auf Englisch und / oder in den USA nutzbar. Auch bei dieser Meldung ist, wie (leider) so oft, als Ausblick zu verstehen, was es jenseits des Atlantiks so an Neuigkeiten zu berichten gibt. Das betrifft offen gesprochen aber nicht nur Amazons Sprachassistentin, sondern auch den Google Assistant oder Apples Siri. Im Grund genommen auch logisch, dass der Fokus in der Weiterentwicklung auf englischer Sprache liegt. Die ist weitaus präsenter. Zudem dürfte dort auch einiges leichter in Sachen Datenschutz zu rechtfertigen sein.

US-Kunden ermöglicht Amazon nun die Nutzung von dynamischen bzw. Ereignis-basierten Erinnerungen. Nutzer werden proaktiv benachrichtigt, wenn das Ereignis eintritt, nachdem schon einmal gefragt wurde. Sei es der Termin des Super Bowls, einem bevorstehenden Fußballspiel, die Ausstrahlung der Lieblingsserie im Fernsehen oder eine E-Mail einer bestimmten Person. Ist eine ereignisbasierte Benachrichtigung erwünscht, so startet der englischsprachige Befehl dafür mit „Alexa, tell me when…“, gefolgt vom betroffenen Ereignis. Sobald das Ereignis dann eintritt, informiert euch Alexa proaktiv mit einer Erinnerung.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

Passende Beispiel-Befehle dazu liefert Amazon ebenfalls mit. Hierzulande bekommt man mit einer ungefähren Übersetzung für den „Martin Luther King Jr. Day“ nur das konkrete Datum angesagt, ohne Aussicht auf eine Benachrichtigung. Ob und wann die Funktion in deutscher Sprache verfügbar ist, ist nicht bekannt. Alsbald würde ich damit jedoch nicht rechnen.

  • „Alexa, tell me when the Super Bowl is“
  • „Alexa, tell me when Family Guy is on TV“
  • „Alexa, tell me when it’s Martin Luther King Jr. Day“
  • „Alexa, tell me when James sends me an email“

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Oh man. So tolle Funktionen und nichts geht bei uns. Auch das „Energy Dashboard“ ist ja jetzt für die ersten Nutzer in den USA gestartet. Ich hoffe so, dass die Sachen zügig zu uns kommen. Aber ich glaube irgendwie nicht daran. Siehe Alexa Guard. Seit zwei Jahren in den USA…

  2. MoshPitches says:

    Alexa ist doch neuerdings bilingual. Hat man Englisch als Zweitsprache eingerichtet, ist die Funktion bereits in Deutschland nutzbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.