Netgear Nighthawk RAXE500 Tri-band: Unterstützt auch Wi-Fi 6E

Wi-Fi 6E ist noch ganz frisch – doch nicht überraschend dürfte für unsere Leser die Tatsache sein, dass die ersten Geräte mittlerweile auf den Markt kommen. Da gibt es nun beispielsweise den jüngst vorgestellten Netgear Nighthawk RAXE500 Tri-band. Sieht ein wenig aus wie aus dem Star-Wars-Universum und unterstützt eben das neue 6-GHz-Band.

12 Streams werden laut Netgear bis zu 10,8 Gbps erlauben (1,2 + 4,8 + 4,8 Gbps). Hier setzt man dann auf 4X4 MU-MIMO, einen 2.5G-Netzwerkport und verbaut das ebenso wie zwei USB-3.0-Ports. Selbst an Link Aggregation wurde gedacht, so haben Anwender der doch recht professionellen Lösung die Möglichkeit zur Aggregation von zwei Gigabit-LAN-Ports und zwei Gigabit-WAN-Ports.

Nicht überraschen dürfte ein hoher Preis. Das noch nicht für den deutschen Markt angekündigte Gerät soll eine UVP von 600 US-Dollar haben.

Angebot
TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router (für Anschluss an Kabel-/ DSL-/ Glasfaser-Modem, 300 Mbit/s (2,4...
  • 300 Mbit/s WLAN-Geschwindigkeit; ideal für unterbrechungsgefährdete Anwendungen wie HD-Videostreaming
  • Zwei Antennen erhöhen die Robustheit und die Stabilität des WLAN erheblich
  • Einfache WLAN-Sicherheitsverschlüsselung mit einem einfachen Druck auf die WPS-Taste

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Geht es nur mir so, dass ich auf den ersten Blick an einen Raumgleiter aus Star Wars gedacht habe? 😉

    • Ach, Mist, der Bezug dazu steht ja schon im Artikel selbst, da habe ich wieder nicht zu Ende gelesen… Sorry!
      In dem Zusammenhang könnte man vielleicht mal wieder darüber nachdenken, eine Möglichkeit zu schaffen, eigene Beiträge zu editieren oder auch zu löschen… früher ging das mal, oder?

  2. 2 WAN-Ports wären interessant, denn bei mir fällt immer wieder das Internet aus, und in den Zeiten vom Home-Office und Home-Schooling ist das nicht mehr akzeptabel, sodass ich einen zweiten Anschluss bestellen wollte (TV-Kabel + VDSL). Aber $600 ist etwas zu viel, da wähle ich das andere WLAN lieber doch manuell aus.

    • Gründe für den Ausfall? Anbieter kann nichts machen? Ich würde mal sagen das ein zweiter Anschluss eher das allerletzte Mittel sein sollte. Und wozu gleich zwei? Warum dann nicht gleich ein Wechsel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.