Alt+Tab für Mausschubser

Nicht alle sind Tastaturfetischisten wie ich (obwohl ich als MCP oftmals spöttisch Mouse Clicking Professional genannt werde). Es gibt Leute, die arbeiten hauptsächlich mit der Maus. Jeder so wie er kann. Bekannt dürfte sein, dass man man per Tastenkombination Alt+Tab sehen kann, welche Fenster geöffnet sind – und man diese direkt anspringen kann.
alttabreplace

Diese Funktion kann man unter Windows XP und Windows Vista nun auch mit der Maus erreichen. AltTabMouse verbleibt nach dem Start im Tray und erwartet die Mausklickkombination links gedrückt halten, dann rechts klicken.

Gefunden habe ich AltTabMouse bei Rakshit, hier der Download für Windows XP und hier für Windows Vista. Portabel – benötigt keine Installation.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Nette Sache. Blöd ist nur, wenn man Mausgesten in Firefox benutzt (so wie ich). Dann wird nämlich jedes mal wenn ich zurück springen will dieses Menü geöffnet 🙁

  2. Ich verwende seit Anbeginn der Tage TaskSwitchXP, da sind die Tasks auch mit der Maus klickbar und es zeigt noch einen kleinen Screenshot des jeweiligen Fensters an. Läuft sehr flott.

  3. Eigentlich ein nicht unbedingt notwendiges „Luxustool“, aber ganz nett, vor allem wenn ich bald zu viel Ram hab. *G*

  4. Ich bin mit Alt+Tab zufrieden, das reicht mir.

  5. Thanks for the mention.
    🙂

  6. Microsoft Certified Professionals, sind Menschen, die sich etwas darauf einbilden, dass sie den Umgang mit genau einer proprietären Software genau beherschen, um diese dann als Werbeheini allen aufzuschwätzen, obwohl sie schlechter als die der Konkurenz und noch dazu überteuert ist. Prost.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.