Alienware m15: Neues 15-Zoll-Notebook für Gamer vorgestellt

In Zockerkreisen kennt man Alienware bereits seit Jahren für Geräte, die vor allem für den Gamingbereich angepasste, potente Hardware besitzen und noch dazu mit einem eigenen, besonderem Design zu gefallen wissen. Nun stellt das Unternehmen sein „bislang kompaktestes“ 15-Zoll-Notebook, das Alienware m15, vor.

Es soll dabei nicht nur das bisher kleinste, sondern vor allem auch das leichteste Notebook in dieser Größe, des Herstellers sein und ist wie bereits erwähnt mit allerlei hochwertiger Hardware ausgestattet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/-ncCFgsIOEc

 

Spezifikationen Alienware m15
  • 15-Zoll Display
  • Intel CPUs der achten Generation (je nach Ausführung)
  • NVIDIA GeForce GTX 1060 OC bzw. 1070 Max-Q (VR-fähig), auch der Alienware-Grafikverstärker wird unterstützt
  • Maße: 36 x 27,5 x 2,1 cm (B x T x H)
  • Gewicht: 2,16 kg
  • erhältlich in: Epic Silver und Nebula Red
  • Anti-Ghosting-Tasten mit einem Hub von 1,4 mm
  • Akku: 90 Wh (bis zu 17 Stunden Laufzeit)
  • Alienware Cryo-Tech 2.0 für Thermal Management
 

Außerdem kommt das m15 als erstes Alienware-Notebook unter 17 Zoll mit einem Ziffernblock neben der Tastatur daher. Erhältlich ist das Gerät ab dem 25. Oktober dieses Jahres und wird dann in der kleinsten Konfiguration bei 1.699 € (inkl. MwSt) liegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hmm, gibt es eine GX 1060 oder soll es GTX 1060 heißen?

  2. GTX natürlich. Hab’s geändert

  3. Gerade die Tage habe ich nach einem neuen Gaming Laptop geschaut. Der Preis ist gut, ich bin mal gespannt wie die Tests ausfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.