Alexa, spiele Spotify

artikel_spotifyWenn man weiss, dass Amazon Echo auf kurz oder lang auch in Deutschland landen wird, dann schaut man sich Amazons smarten Lautsprecher natürlich immer etwas genauer an. In den USA bekommt der Echo nun neue Funktionen, die sicherlich die Spotify-Nuter erfreuen werden. In den USA können nun Premium-Nutzer Playlisten oder Titel zurufen, die dann aus dem Katalog von Spotify abgespielt werden. Ebenfalls ist es möglich – Spotify Connect sei Dank – das gerade gehörte Lied am Smartphone auf dem Echo fortzusetzen. Nicht bestätigt ist bislang die kleine Ausgabe des Echo, die im Januar in die Gerüchterunde geworfen wurde.

echo amazon

Was die Funktionen betreffe, so solle auch der mobile Echo Fragen beantworten, Einkaufslisten anlegen und weitere Smart-Home-Funktionen übernehmen können – eben ganz wie der große Bruder. Zu den Drittanbietern im Smart Home-Bereich gehören beispielsweise Philips mit Hue und Belkin mit den WeMo-Produkten. Zurück zur Musik: Spotify ist nicht der erste Dienst, der auf dem Echo Fahrt aufnimmt, Nutzer in den USA haben bereits seit einiger Zeit Zugriff auf Amazon Music, Prime Music, iHeartRadio, Pandora und TuneIn.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ist mir völlig unbegreiflich, warum das ok google nicht hinkriegt, Spotify per Sprache zu steuern…

  2. @Jonny Es könnte sein das sich Google dagegen sperrt weil es mit Play Music Unlimited ja funktioniert und sie nicht einen Konkurrenten unterstützen möchten. Soweit ich weiß funktioniert alles was nicht nur pause, play etc. ist, mit Siri ja auch nur mit Apple Music.