48 Stunden

Die ersten zwei rauchfreien Tage sind um. Ich f?hle mich gut. Keine Entzugserscheinungen k?rperlicher Art. Trotzdem Kaugummis in grosser Menge. Einzig allein die mechanische Gewohnheit ist verwirrt. Oftmals greife ich nach links, um die nicht vorhandene Zigarettenschachtel zu packen. Komisches Gef?hl – ich kann nicht aus faulheitstechnischen Gr?nden sagen: „eben noch eine rauchen, bevor ich dies und jenes mache“.

Bin mal gespannt, wie es morgen wird – auf Arbeit. Klar gibt es einen Aufenthaltsraum f?r Nichtraucher. Doch da sitzen nie meine Gespr?chspartner. Mal sehen, wie ich morgen auf den lieblichen Duft reagiere.

Jaja, was man nicht alles f?r seine Gesundheit tut. Aufh?ren zu rauchen und die in den letzten drei Wochen erarbeiteten zus?tzlichen f?nf Kilo abspecken. Unglaublich. Drei Wochen nicht gearbeitet und gleich ganze f?nf Kilo rauf. Deprimierend. Aber wie sagen die merkbefreiten Typen beim TV-Horoskop? „Jeder Tag ist ein neuer Anfang“. Bin mal gespannt, wie nicht rauchen und Gewicht reduzieren zusammen passen. Habe ja meinen Weight Watchers Koch im Haus und brauche mir eigentlich keine Gedanken machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Hi.
    Na dann wnsche ich dir noch viel Erfolg dabei.
    Du schaffst es .
    Klaus

  2. Das mit der zustzlichen Zeit war auch mein grtes Problem.
    ‚Ne kompliziert zu frsende Form programmiert zu haben (das mache ich gottseidank nicht jeden Tag) und nur noch auf den Knopf drcken mssen – das ist der ideale Moment sich eine zu kurbeln.
    Die ersten Wochen musste ich mich echt irgendwo anders als an der Zigarette festhalten.
    Obwohl ich kein militanter Nichtraucher bin, strt mich aber heute der Qualm der Anderen.
    Halte durch!

  3. Schliesse mich Locke mal an. Du hast schon Recht, es ist dieses Ritual, das fehlt. Hab nach 10 Jahren aufgehrt und seit 2 Jahren keine mehr angefasst. Wenn man sich rechtzeitig einen Ersatz sucht, fllt es gar nicht sooo schwer. Allerdings hab ich mich in den ersten Wochen „danach“ hemmungslos besoffen, da ich in den Kneipen mein Rauchbedrfnis mit Alkohol.. sagen wir mal, berkompensiert hab. Also, reinhauen.

  4. Hab irgendwie knapp ber 15 Jahre durchgehend geraucht. Hab zwischendurch auch mal versucht aufzuhren. Hab immer maximal einen Tag geschafft, jetzt bin ich schon bei 2,5 Tagen :tongue:

  5. Ich wnsche dir sehr viel erfolg. Blo nicht schwach werden!

  6. zeitersparnis durch rauchen ??? hab ich nicht mehr, hatte ich auch nicht am anfang. du mut einfach schauen, da die leute, mit denen du whrend den pausen sprechen willst o. aus dem raucherraum kommen. ich bin anfangs nicht mit in den pausenraum gegangen; habe mich zwar dann ausgeschlossen gefhlt, aber das hat sich gelegt! drcke dir die daumen! du wirst merken, da der ganze qualm in den klamotten etc. einfach widerlich ist!

  7. silly: Stimmt. Wenn ich dann den Rauchern mal sage, dass ich ihnen die nchsten Tage meine Klamotten zum waschen vorbei bringe, dann schauen sie immer nur bld :angry: Es wird wirklich Zeit, dass ab 2008 ein Rauchverbot in ffentlichen Rumen und Gaststtten kommt.

    Die Raucher jammern nur stndig, dass sie sich dadurch in ihrer Freiheit eingeschrnkt fhlen. Aber denken die vielleicht auch nur eine Minute an die Nichtraucher und wie ekelhaft der Gestank ist?

    Ich hab eh nie verstanden warum Menschen berhaupt rauchen und werde es wohl auch nie verstehen. Bisher konnte mir jedenfalls noch kein Raucher nen triftigen Grund dafr nennen.

  8. @bernd: das ist auch keine einfach frage. Schmecken tut das nicht; man hat nen geschmack im hals als wenn man nen hund ganz hinten am popo abgeleckt hat, die klamotten stinken, man verbringt ewig zeit damit in den raucherraum zu rennen und meckert dann, da man die arbeit nicht schafft, man mu immer kleingeld jetzt ja sogar ne ec-karte mit sich rumschleppen, man wird unruhig, nervs und aggressiv, wenn man abends nur noch 3 kippen zu hause hat, keinen bock hat welche zu holen und ganz genau wei, die reichen nicht aus….aber was um Himmels willen ist geil am rauchen???

  9. GO CASHY GO! :whistle:
    Nein mal im ernst. Die ersten Tage sind die schlimmsten! Wird zwar wohl noch dauernd, aber du schaffst das!

    GO CASCHY… :biggrin:

  10. das ist doch mal was! ich drcke dir die daumen!!! 🙂