Zukunftsmusik: Flexibles Display namens Kinetic von Nokia

28. Oktober 2011 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Auf Nokias Hausmesse in London konnte ich auch einen Blick auf das flexible Kinetic-Display der Finnen werfen. Kein Multitouch, durch die Menüs wird durch Verbiegen des Geräts navigiert. Ziemlich abgefahren – das OLED-Display lässt sich wirklich gut biegen. Mal sehen, wie sich das entwickelt, Samsung will ja angeblich 2012 mit dieser Art Displays auf dem Markt durchstarten. Ich fand das sehr spannend – war echt ein Blick in die Zukunft. Ich hoffe, man kann das im Video einigermaßen erkennen.

Es handelt sich dabei um einen Prototypen, der momentan auf den Namen Kinetic Display hört. Wie ihr erkennen könnt, sieht es bei solch biegsamen Displays seht schlecht mit einhändiger Bedienung aus. Aber irgendwann beginnt die Zukunft halt mal – wie sich flexible Displays später im Alltag zeigen, kann man jetzt nur erahnen….


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25475 Artikel geschrieben.