ZAGG InvisibleShield Glass Curve Elite will Kurven schützen

14. Januar 2018 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Schutzfolien für das Smartphone. Der eine nutzt sie, weil er sein teuer erstandenes Smartphone kratzerfrei halten will, vielleicht für einen späteren Verkauf – andere nutzen ihr Smartphone einfach und können mit kleinen Kratzern leben, bei einem Gebrauchsgegenstand, den man täglich so eben nutzt. Hüllen gibt es in allen Preisklassen, doch mit dem Erscheinen gekrümmter Displays wurde das Ganze ein bisschen aufwändiger. Da gibt es dann Folien, die die Kanten nicht komplett abdecken, andere Folien müssen unter einer UV-Lampe aufgebracht werden, mal mehr, mal weniger trickreich.

Der Zubehör-Hersteller ZAGG, dem auch mophie gehört, will nun eine bessere Lösung gefunden haben, erst einmal für das Samsung Galaxy S8, S8+ und das Note8. Die Folien sollen extrem gut schützen, sind dabei aber leichter aufzubringen. Sie sind vorgerundet und umschließen das komplette Display. 


InvisibleShield Glass Curve Elite setzt auf einen Gel-Klebstoff, der einfach so hält, also nicht unter die UV-Lampe muss. Durch die Herstellungsart sollen hochgezogene Kanten und der Halo-Effekt durch brechendes Licht vermieden werden, zudem die Berührungsempfindlichkeit nicht beeinträchtigt werden. In den Handel kommen sollen die Schutzfolien für satte 50 Dollar.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25741 Artikel geschrieben.