YouTube mit kostenpflichtigen Abos?

30. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nach Berichten von AdAges könnte es bald ein kostenpflichtiges Angebot bei YouTube geben. Keine Sorge, dabei handelt es sich nicht um einen generellen kostenpflichtigen Zugriff, sondern um die Möglichkeit für Kanalbetreiber, eine Summe von (geschätzten) 1 bis 5 Dollar pro Monat zu verlangen, damit Kunden auf das Angebot zugreifen können. Auch sollen die Pläne auf Pay-per-view und Live-Events ausgeweitet werden.

YouTube

Hier könnten nicht nur kleine Kanalbetreiber einsteigen, sondern auch Mini-Sender, die YouTube statt dem Kabelnetz als eigenständigen Distributionskanal nutzen. Wann die Möglichkeit kommt, für Abos Geld zu zahlen – im besten Falle sogar einzunehmen, ist nicht bekannt. Mal schauen, vielleicht kaufen irgendwelche Menschen ja mal die Bundesliga-Rechte im Jahr 2020 und strahlen die Spiele via YouTube aus. Ist ja denkbar und im Jahr 2020 wird jedes Endgerät ohne Probleme Zugang zu YouTube haben. (danke an alle Einsender)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17013 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

zockerap 30. Januar 2013 um 08:45 Uhr

Das wäre doch mal was. Da würde ich sogar für den ein oder anderen Kanal was investieren. Schaue ja eh mehr YouTube als TV.
Vielleicht zahlt man ja irgendwann statt der GEZ dann YouTube Gebühren xD

BaconK 30. Januar 2013 um 09:16 Uhr

Ich würde mich ja erstmal freuen, wenn ich mit meiner Telekom-Leitung HD Videos schauen könnte..

Koalazumba 30. Januar 2013 um 16:55 Uhr

Sowas wird sicher auch die Zukunft. Das “normale” Fernsehen verliert in den nächsten Perioden immer mehr an Bedeutung

iZerf 30. Januar 2013 um 17:10 Uhr

Bei der miesen Versorgung durch die Telekom, zahle ich doch nicht noch Geld für abgehakte Videos!

irishlander 30. Januar 2013 um 18:12 Uhr

Also solange die Telekom keine “VDSL-Vectoring” einführt wird das in Deutschland wohl nix. Tja und VDSL-Vectoring wird wohl nicht kommen weil die anderen Anbieter die Telekom hier ständig behindern anstatt gemeinsam mit auszubauen


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.