Apple TV: Neue, kleinere Version aufgetaucht

Wenn viele Leute den Begriff Apple TV hören, dann denken sie an das Phantom der Smart TV-Szene, doch ich meine hiermit die kleine Box, die einige von euch ja sicherlich schon seit Jahren nutzen. Hier könnten wir bald die vierte Generation zu sehen bekommen. Anscheinend handelt es sich bei der neuen Version um keine Generation, die einen großen Sprung hinlegt, verbessert  wurde anscheinend das WLAN- und Bluetooth-Modul, welches gegen eines ersetzt wurde, das auch im iPhone zum Einsatz kommt. Ebenfalls soll der Prozessor gewechselt werden, hier greift man in Zukunft zum A5X statt zum betagten A5. Der A5X tauchte zum ersten Mal im iPad 3 mit Retina-Display auf.

newappletv

Ebenfalls soll sich die Kantenlänge um kleine 4 Millimeter verringert haben. Ich habe mir mal testweise (mal wieder) ein Apple TV bestellt, da diese kleine Box seit dem Erscheinen von iOS 6.1 Bluetooth-Tastaturen unterstützt und zudem auch den „Serien-und-Filme-als-Flatrate“-Dienst Watchever unterstützt, den ich hier im Blog bereits vorstellte. Wann die neue, verbesserte Version der Apple TV-Box erscheint, ist bislang unklar, Dokumente liegen jedenfalls der Federal Communications Commission (Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte in den USA) vor. (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Warte ich jetzt auf etwas Neues oder kaufe ich mir jetzt schon die 3. Gen. :/ Caschy, du machst es mir nicht leicht.

  2. Hehe, Quantensprung. Ist das nicht die kleinstmögliche Änderung? Sollte man das nun 1:1 auf den Artikel beziehen? Obwohl, bei so manchen Hardware Updates einiger bestimmter Hersteller…
    Vieleicht der Ausdruck ja doch nicht so unpassend gewählt. 😉

  3. Schade, daß man keine Kommentare mehr bearbeiten kann…

  4. Seit Mitte des letzten Jahrtausends benutze ich den Begriff falsch – wie viele andere 😉

  5. AppleTV plus Bluetoothtastatur und Maus – hat man dann ein „vollwertiges“ iOS Gerät?
    Etwa wie das iPod, da kann man ja auch Apps etc nutzen, obwohl man kein iPhone hat. Wäre ein günstiger Einstieg in die Apple-Welt.

  6. @Sven
    Du hast bloß die Metapher des Quantensprunges falsch interpretiert. Die bezieht sich nämlich darauf, dass bei einen Quantensprung der Übergang von einen Zusand zu einen anderen nicht wie sonst kontinuierlich abläuft sondern direkt, also Sprunghaft. Und genau das drückt man damit sozusagen aus. Man hat keine kontinuierliche, durchgehende Entwicklung sondern eine plötzliche.

  7. Danke @qupfer… dieses falsche Quantensprungnitpicking allerorts nervt immer mehr.

  8. immer wieder lustig, diese diskussion über „quantensprung. erst verwendet jemand diesen begriff, dann kommt einer, der behauptet, dass dieser begriff genau das gegenteil bedeutet und dann kommen die, die sich über die aufregen, die behaupten, dass dieser begriff das gegenteil von von fortschritt und großem innovationssprung bedeutet.

    der duden sagt:

    Quantensprung
    [durch eine neue Idee, Entdeckung, Erfindung, Erkenntnis o. Ä. ermöglichter] Fortschritt, der eine Entwicklung innerhalb kürzester Zeit ein sehr großes Stück voranbringt

    caschy liegt also richtig

  9. Schon erstaunlich, wie über eine kleine Witzelei doch so ernsthaft diskutiert werden kann… 😀

    Dabei stellt man sich aber schon die Frage, was mit so manchen Leuten los ist. 😉

  10. Also solange man über das Apple TV keine Medien von einem NAS ohne „JailBreak“ abspielen kann, ist es irgendwie nix halbes und nix ganzes und ziemlich uninteressant …

  11. @irishlander Mit nem NAS von Synology schon. Musik lässt sich da schon lange streamen. Mit der kommenden DSM 4.2 auch Videos…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.