YouTube: Diese Neuigkeiten gab es auf der VidCon

24. Juni 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Von YouTube hatten wir bereits die Ankündigung von VR180, einem neuen Virtual Reality-Format für Videos – Ende des Jahres wird es auch erste Kameras dafür geben. YouTube hat auf der VidCon allerdings noch mehr zu erzählen gehabt. So kann YouTube mittlerweile auf eine Nutzerschaft von 1,5 Milliarden eingeloggten Menschen pro Monat blicken, die im Durchschnitt mehr als eine Stunde Video pro Tag konsumieren. Damit dies auch immer auf die beste Weise möglich ist, wird YouTube in den nächsten Wochen sein Design anpassen.

Vertical Video, also Hochkant-Aufnahmen, waren vor ein paar Jahren noch absolut verpönt, mittlerweile sind sie normal. Das Smartphone hat es möglich gemacht. Damit man Videos, egal wie sie aufgenommen wurden (16:9, 4:3, vertikal, horizontal) immer optimal betrachten kann, gibt es Änderungen, die bereits seit Mai ausprobiert werden können.

Neben der optimalen Darstellung von Videos auf allen Geräten, soll auch das Sharing von Videos vereinfacht werden. Angekündigt wurde dies schon letztes Jahr, in den USA wird die neue Teilen-Funktion nun so langsam verteilt. Dauert alles ein bisschen, mal sehen, wann das mal zu uns kommt.

Auch die Verfügbarkeit von YouTube TV wird erweitert, weiterhin gibt es das Angebot allerdings nur in vereinzelten Regionen der USA. Dennoch erreicht die Erweiterung zahlreiche potentielle Nutzer.

Für YouTubes Abo-Angebot YouTube Red wurden neue Original-Serien angekündigt. 37 gibt es bislang, diese sorgten für rund 250 Millionen Views. Zwölf weitere werden dieses Jahr noch hinzukommen. Eine Preview seht Ihr im eingebundenen Video. Das waren die Neuigkeiten, die YouTube im Rahmen der VidCon zu verkünden hatte, bis auf die VR-Geschichte wenig für Deutschland interessantes dabei.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9054 Artikel geschrieben.