WordPress: iOS-App nutzt iPad-Platz besser

12. Oktober 2016 Kategorie: iOS, WordPress, geschrieben von: caschy

artikel_wordpressSolltet ihr selbst ein Blog haben, dann ist die Chance groß, dass ihr ebenfalls auf WordPress setzt. Während ich vor vielen Jahren noch auf Dinger wie den Live Writer (den es ja wieder als Open Source gibt) zum Befüllen des Blogs setzt, so sieht dies heute anders aus. Bei WordPress hat sich einiges im Backend getan, sodass ich tatsächlich ausschließlich im Browser schreibe. Eine andere Alternative sind die erhältlichen Apps für Android und iOS. Vielen Nutzern leisten die Apps gute Arbeit, denn zum Bloggen braucht es nicht viel – nicht einmal ein PC, denn vielen reicht vielleicht ein Smartphone oder Tablet.

ipad-wordpress

Für letztere Plattform möchte man nun ein bisschen nacharbeiten und unter iOS zeigen sich erste Resultate. Mit einem heute erschienenen Update teilt man mit, dass man sich zukünftig auch wieder etwas mehr um Tablets kümmert. So hat man mehrere Bereiche der App bearbeitet, sodass das Angezeigte den Platz besser ausnutzt, alles etwas konsistenter wirkt. Doch nicht nur in Sachen iPad-Oberfläche hat man nachgearbeitet, auch der Reader hat ein besseres Menü bekommen und die Toolbar im Editor wurde etwas entschlackt. Könnt ihr euch direkt anschauen, das Update sollte bereits so bei euch ankommen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22903 Artikel geschrieben.