Windows 10: Die Sache mit dem WLAN-Sharing

31. Juli 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Windows 10

Windows 10 ist da, die ersten Erfahrungen wurden gemacht und so nach und nach schafft man es, sich nach den ersten Querelen mit Aktivierungen, Clean Installs und Lizenzübertragungen (wir berichteten) einmal mit dem System vertraut zu machen. Von den vielen neuen Features, die es nun zu entdecken git, sorgt aktuell das WLAN-Sharing, welches wir bereits von Windows Phone 8.1 kennen, für einen digitalen Aufschrei: Installiert man Windows 10 mit den Express-Einstellungen, so wird die hierzulande als „WLAN-Optimierung“ bekannte Option, seine bekannten WLAN-Netzwerke mit direkten Facebook-, Skype- und Outlook.com-Kontakten zu teilen, standardmäßig aktiviert.

Zwar werden die Daten verschlüsselt übertragen, auf Microsoft-Servern gespeichert und es bedarf zumindest in Deutschland einer manuellen Freigabe je Zugang – die Art und Weise der Standardisierung dieser Funktion, wenn man denn nun als unbedarfter User über die Express-Einstellungen installiert, mag dem ein oder anderen (und speziell vielen Sicherheitsexperten) sauer aufstoßen.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 07.27.48

Microsoft betont im Gespräch mit dem Sicherheitsexperten Brian Krebs, dass für geteilte WLAN-Zugänge nur ein reiner Internetzugriff bestünde und nicht auf Computer, Geräte oder Dateien aus dem Heimnetzwerk zugegriffen werden könne – zudem sei eine Deaktivierung der Funktion jederzeit in den WLAN-Einstellungen möglich. Wer sein Netz generell vor der WLAN-Optimierung schützen möchte, muss indes Hand an die eigene SSID legen und den Suffix „_optout“ hinzufügen oder aber bei der erstmaligen Verbindung mit einem WiFi-Netzwerk netzwerkspezifisch das Teilen dieses Netzwerkes ablehnen.

Für manchen mag das ein interessantes Feature sein, grundsätzlich kann man das Ganze aber schon als eine Überschreitung der Grenze dessen, was man der Cloud anvertrauen möchte, betrachten. Was meint Ihr? Ist das WLAN-Sharing unter Windows 10 eine feine Sache oder eine Option, die Ihr lieber direkt deaktiviert?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.