Windows 8.1 Update 1: Beenden von Windows wird einfacher

25. Januar 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Es gibt so Dinge, die muss man nicht verstehen, was aber häufig an einem selbst liegt. So auch in diesem Fall. Wie die Überschrift es bereits sagt, soll das Herunterfahren des PCs unter Windows 8.1 Update 1 vereinfacht werden. Konkret geht es um neue Buttons auf dem Startbildschirm. Dort ist auf frisch aufgetauchten Screenshots ein Shutdown-Button zu sehen. Das bedeutet, vom Startbildschirm mindestens zwei Klicks, damit der PC herunterfährt. Allerdings ist auch unter Windows 8.1 das Herunterfahren mit zwei Klicks möglich (Rechtsklick auf Windows-Button, Herunterfahren).

Win81_U1_01

Außerdem zu sehen: ein Button für die Suche. Dies wiederum ergibt Sinn, um momentan an die Suche zu kommen, sind im Normalfall lange Wege mit der Maus zurückzulegen. Klar scheint jedoch, dass sich Microsoft tatsächlich der Kritik der Nutzer angenommen hat und versucht, diesen mit kleinen Änderungen entgegen zu kommen. Was ein versierter Nutzer schnell verinnerlicht hat, kann die breite Masse durchaus vor Probleme stellen.

Win81_U1_02

Auch die Bearbeitung von Kacheln wird vereinfacht. Um eine Kachel in der Größe zu ändern oder sie an die Taskbar zu pinnen, gibt es in Windows 8.1 Update 1 ein Kontextmenü, dass diese Optionen anbietet. Bislang muss man die Kachel anklicken und dann am unteren Bildschirmrand die entsprechenden Änderungen vornehmen. In Verbindung mit einem Touchscreen kein Problem, mit der Maus entstehen aber auch hier relativ weite Wege, die schlichtweg zeit kosten.

Auch wenn ich nach wie vor kein großer Fan der Modern UI (auf Laptops oder Desktops, auf einem Tablet sieht das schon anders aus) bin, ist es schön zu sehen, dass Microsoft nicht ganz so stur ist und den Nutzern mit Kleinigkeiten entgegenkommt. Zurück zum Thema Shutdown, stört Euch die jetzige Möglichkeit, den PC herunterzufahren oder habt Ihr Euch schon daran gewöhnt?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.