WhatsApp für Android enthält Hinweise auf Webversion des Messengers

12. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Mobile, Social Network, geschrieben von:

Der Messenger WhatsApp ist ein voller Erfolg, dran hat auch die Übernahme durch Facebook nichts geändert. Trotz der großen Anzahl der Nutzer, oder vielleicht genau deswegen, fordern viele Nutzer eine Möglichkeit, WhatsApp auch auf anderen Geräten als Smartphones nutzen zu können. Gibt es bisher nicht, könnte sich aber bald ändern. In der Beta-Version von WhatsApp (also der Version der Webseite, 2.11.471 vom 9.12.14) tauchen nun Hinweise auf eine Webversion auf.

WhatsApp_Web_01

Die niederländische Seite AndroidWorld entdeckte im Code der App Verweise auf Web Sessions und WhatsApp Web, wie man auf dem Screenshot oben erkennen kann. Aus diesen Codezeilen und vorhandenen Grafiken hat AndroidWorld ein Mockup erstellt, das die aktuellen Sessions in WhatsApp anzeigt. Zu sehen sind alle Computer, auf denen man aktuell eingeloggt ist, außerdem gibt es die Möglichkeit, alle Sessions auf einmal zu beenden.

WhatsApp_Web_02

Für die Anmeldung in der Webversion sollen QR-Codes dienen, schließlich hat man als WhatsApp-Nutzer keine richtigen Login-Informationen, sondern meldet sich mit seiner Handynummer und dem daraufhin erhaltenen Pin-Code an. Die Lösung über QR-Codes kennt man auch von anderen Diensten, abwegig erscheint dies nicht.

Interessant ist auch, dass man bei Eingabe der Adresse web.whatsapp.com eine Seite präsentiert bekommt, über die man sich mittels Google-Account einloggen kann. Aktuell funktioniert dies nicht, andere Subdomains geben normale Fehlermeldungen aus, wenn sie nicht existieren. Ob WhatsApp Web wirklich unter dieser Adresse erreichbar sein wird, ist natürlich nicht bekannt.

Auch ist völlig unklar, wann das Feature überhaupt kommen könnte. In der aktuellen Version des Messengers vom 11.12.14 sind die Hinweise auf WhatsApp Web aus der App wieder verschwunden. Da auch unter Euch einige sind, die immer wieder nach einer Geräte-übergreifenden Version verlangen, wärt Ihr mit einer solchen Lösung (Web, Login über QR-Code) zufriedengestellt oder erwartet Ihr eine andere Lösung mittels Client?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.