TwelveSouth bringt BookBook für die neuen iPhones

unnamed

TwelveSouth, Hersteller von diversen Zubehör-Artikeln rund um iPhone, MacBook, iPad und iMac hat heute den neusten Streich vom Fließband gelassen. Wie auch schon damals bei MacBook hat man eine Hülle auf den Markt gebracht, die im Stil eines alten Buches daher kommt. Hässlich ist definitiv anders, ich mag diesen Look. BookBook, so der Name des Ganzen, ist für das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus zu haben. BookBook ist aus Leder und bietet noch die Möglichkeit, als Ständer zu fungieren, zudem sind Kreditkarten und Papiergeld verstaubar.

unnamed (1)

Ich selber bin kein Hüllenmensch, stelle mit aber vor, dass das eher nichts für die Hosentasche ist, sondern für Menschen, die ihr Smartphone in der Handtasche oder im Rucksack haben – obwohl BookBook eigentlich ein 2in1-Case ist, welches euch das Buch drum rum abklippen lässen. Zudem würde ich Angst haben, dass mir beim Fotografieren Papiergeld oder Kreditkarten aus dem Case fallen. Das extravagante Design und das Material Leder lässt man sich bezahlen, 59,99 Dollar kostet der Spaß. Wie erwähnt – ich bin bislang Hüllenlos – und ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Für mich fühlt sich das iPhone6+ ohne Hülle irgendwie instabil an. Deshalb benutze ich die Originale Hülle von Apple.

  2. Ich find das iPhone 6 viel zu glatt. Hatte Angst das es mir irgendwann aus der Hand rutscht. Hab ich ne original Hülle aus Silikon gekauft.

  3. Wofür eine Hülle? Ich bin weder verantwortungslos noch arm…

  4. Ich finde die BookBook-Hüllen echt schick, aber leider gibt es die ja nur für die Apple-Jünger und nicht für Androiden.

  5. Ich habe das BookBook seit meinem 4S. Die Qualität der Produkte ist grandios und ich freue mich schon endlich eins für 6er zu bestellen. Ach ja: mein 4S sieht immer noch wie neu aus! Schützt also auch sehr gut!

  6. Nett, solange man nicht mit dem iPhone telefonieren will.

  7. *Ironiemodus an*

    Wie jetzt? Mit diesen Smartphones oder wie die Dinger heißen kann man tatsächlich auch telefonieren?

    *Ironiemodus aus*

  8. @rolf: Dann klappt man die Hülle um und gut ist. Ich hatte noch keinerlei Probleme mit dem Iphone in der Hülle zu telefonieren. Oder wie sieht es bei dir aus? Nimmst Du es dann raus aus der Hülle zum telefonieren. Kannst ja mal von berichten. 😀

    @cashy: Geld und Karten sitzen fest genug in der Hülle das da nichts rausfällt.

  9. Also ich werde mir Aufjedenfall so eine Hülle dieser Art holen, weil ich habe schon so eine ähnliche für mein iPad. Was das telefonieren angeht da habe ich eigentlich nie Probleme dank Bluetooth-Headset

  10. Ich finde die zu gross. Klar kann man Scheine und Bankkarten reinmachen. Aber dafür eignet sich ne Geldbörse tausend mal besser. Ich hab Apple’s Lederhülle und auf der Vorderseite ein 0,3 mm Glassprotector von Anker. Mein iPhone muss einiges aushalten können, zBsp. beim Biken.

  11. Das iPhone BookBook ersetzt komplett mein Portemonnaie, was grandios ist. Daher ja: auch für die Hosentasche nutzbar (NATÜRLICH nicht beim 6 Plus…!).
    Beim 4S war die Hülle noch sehr gut und robust. Für das 5er gibt es zwischenzeitlich dann auch die Kameraaussparung, was allerdings der Stabilität zum Nachteil gereicht.
    Vielleicht (hoffentlich) haben sie’s beim 6er wieder perfekt hinbekommen.

  12. Ich hatte das BookBook immer mit meinem 4S. War die beste Hülle, die ich je hatte. Gibt’s leider für mein 5C nicht. Seitdem habe ich mein Portmonnaie extrem verschlankt, wenn ich überhaupt eins dabei hatte. Münzen sind eh nur zum ins Sparschwein stecken gut.