Western Digital übernimmt SanDisk für 19 Milliarden Dollar

21. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

artikel_wd_sdWestern Digital dürfte nicht nur technikaffinen Menschen ein Begriff sein, ebenso wie SanDisk. Beide Hersteller bieten Speicherlösungen an, SanDisk eher im Bereich der kleineren Speicher, wie USB-Sticks oder Speicherkarten, bietet aber auch SSDs an. Western Digital kennt man von Festplatten mit großen Speicherkapazitäten. Diese beiden Unternehmen werden nun zu einem, Western Digital übernimmt SanDisk für 19 Milliarden Dollar, die in einer Kombination aus Barvermögen und Aktienpaketen fließen werden. Western Digital verdoppelt so nach eigenen Angaben den Kundenkreis, den der Hersteller ins Auge gefasst hat.

Für Western Digital bedeutet dies auch, dass man einen günstigeren Zugriff auf Solid State-Technologie bekommt, als es anders möglich gewesen wäre. Die Übernahme ist noch nicht abgeschlossen, erfordert noch das Einverständnis der SanDisk Aktieninhaber, wie in der Pressemitteilung zu lesen ist. Durch den Zusammenschluss kann Western Digital auch auf ein Patentportfolio von 15.000 Patenten zurückgreifen, das ist in heutiger zeit nicht zu unterschätzen. Toshiba, längjähriger Partner von SanDisk soll die Partnerschaft auch nach der Übernahme fortsetzen.

wdsd


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9384 Artikel geschrieben.