Vivo nutzt als erstes Synaptics Fingerabdruckscanner direkt im Display

15. Dezember 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Bereits 2016 punktete Synaptics mit dem ersten Fingerabdruckscanner, der unter Glas verbaut werden kann. Kürzlich ging man aber noch einen Schritt weiter: Synaptics Clear ID soll dafür sorgen, dass der Fingerabdruckscanner direkt im Bildschirm werkeln kann. Erste Geräte mit dem neuen Sensor soll es schon auf der CES 2018 im Januar in Las Vegas zu sehen geben. Sascha hatte in seinem letzten Beitrag gemutmaßt, dass damit auch das Samsung Galaxy S9 gemeint sein könnte. Nun hat Synaptics aber zunächst eine enge Zusammenarbeit mit dem chinesischen Herstseller Vivo bestätigt.

Vivo will demnach den neuen Sensor, Synaptics Clear ID FS9500, in sei nächstes Smartphone integrieren. Trotzdem kann es natürlich auch sein, dass Samsung die Techniken von Synaptics ebenfalls implementiert. Wer am Ende schneller mit einem Gerät auf den Markt drängt, erfahren wir ja vielleicht schon auf der CES 2018 im Januar. Gerüchten zufolge soll Samsung dort ja auch bereits das Galaxy S9 zeigen.

Auch Vivo dürfte auf der Messe dann wohl ein neues Smartphone aus dem Hut zaubern, das bereits die neuen Fingerabdruckscanner einspannt. Ich werde für euch Ausschau halten.

(via Forbes)

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2698 Artikel geschrieben.