Vivaldi 1.4 führt Scheduled Themes ein

8. September 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

vivaldi browser logoAnfang August erschien die Version 1.3 des Browsers Vivaldi. Jene brachte reichlich neue Anpassungsoptionen und weitere Optimierungen für den noch sehr jungen Browser mit sich. Bei den Entwicklern will man offenbar die Abstände zwischen den Versions-Updates verkürzen: Erschien Vivaldi 1.2 im Juni und Version 1.3 dann mit ca. zwei Monaten Abstand Anfang August, kommt nun heute bereits Vivaldi 1.4. Erneut hagelt es dabei erweiterte Anpassungsoptionen. Ziemlich interessant klingen dabei die „Scheduled Themes“, welche Vivaldi durchaus von anderen Browsern abheben könnten.

Die Idee hinter den Scheduled Themes ist so einfach wie praktisch: Ihr könnt in den Einstellungen festlegen, dass sich die Optik bzw. das Theme von Vivaldi nach den Tageszeiten richtet. Wollt ihr beispielsweise tagsüber mit einem knallbunten Theme unterwegs sein und nachts mit einem gedämpften, dunklen Design: Die Scheduled Themes machen das reibungslos möglich. Die Zeitspannen, in welchen die jeweiligen Themes geschaltet sind, könnt ihr selbst festlegen.

Vivaldi ist damit aktuell der einzige Browser, der ein derartiges, automatisches Wechseln der Themes ermöglicht. Auch an den Web Panels hat man allerdings bei Vivaldi gebastelt. Über die Web Panels lassen sich einzelne Websites an der Seite in Panels ablegen und dort aufrufen. Praktisch, wenn ihr beispielsweise ohne das Wechseln von Tabs zugleich in sozialen Netzwerken und auf anderen Websites unterwegs sein möchtet. Ab Vivaldi 1.4 lassen sich nun die Breiten der einzelnen Web Panels anpassen.

vivaldi 1.4

Außerdem integriert Vivaldi 1.4 eine nützliche Option für die tolpatschigen Nutzer unter euch: Versehentlich geschlossene Tabs lassen sich nun wieder öffnen. So gibt es die Möglichkeit zumindest den zuletzt geschlossenen Tab über einen Klick auf das Papierkorb-Symbol aus dem Nirvana zurück zu holen.

Alle weiteren Informationen zu Vivaldi 1.4 findet ihr hier. Viel Spaß mit der neuesten Version des Browsers!



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1239 Artikel geschrieben.