iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören? There is a Dock for that!

artikel_appleDas iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss, das wissen wir ja nun. Was Apple aber ungeklärt gelassen hat, war die Frage, wie man denn um Himmels Willen Musik hören soll, während man sein iPhone lädt. Klar, man kann auf komplett kabellose Kopfhörer zurückgreifen, zum Beispiel die supergünstigen AirPods, die man bestimmt auch nicht leicht verliert. Will nicht jeder, verständlich. Zum Glück hat Apple da noch etwas im Angebot, nämlich das iPhone Lightning Dock. Ist zwar nicht gerade tauglich für unterwegs, kann aber das iPhone laden und gleichzeitig einen 3,5 mm Klinkenstecker aufnehmen, um Musik abzuspielen.

apple_lighnting_dock

Unterwegs, wenn man Musik hört und das iPhone gleichzeitig laden möchte – zum Beispiel im Flugzeug – ist das zwar etwas unhandlich. Ach ja, 59 Euro ärmer macht Euch das in fünf Farben erhältliche iPhone Lightning Dock auch noch. Mal ernsthaft, wie wird denn die Wahl bei den iPhone-Käufern unter den Lesern aussehen? Direkt kabellose Kopfhörer oder auf Musik verzichten, wenn das iPhone geladen wird?

(via The Verge)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

69 Kommentare

  1. Ich werde mir einfach kein iPhone 7 kaufen, ohne den Kopfhöreranschluss ist es für meine Bedürfnisse einfach unbrauchbar.

  2. Hahaha. Ja wie nett und innovativ von Apple!
    Geil auch das sie sich nun als Vorreiter für wireless audio darstellen, das IPhone 7 unterstützt aber nichteinmal atpx per Bluetooth. Aber den Apple Fanboy wird es nicht auffallen, der hält ja auch die EarPods schon für gute Kopfhörer.

  3. Sascha O. macht hier gerade den Ruf des Apple-Fanboy-Blogs hier kaputt, Was da los? Ist ja eine Steilvorlage für die Android-Fanboys…

  4. Berechtigter Einwand! da sollte Apple sich was besseres überlegen. Ich lade oft mein iPhone im Auto, während ich Spotify über Klinke an meinem Radio höre.

  5. Da muss wohl ein neues Auto mit BT-FSE her. 😉

  6. da kommen bestimmt noch handlichere Adapter, notfalls von Drittherstellern 😉

  7. Warum man nicht gleich den beiliegenden Adapter so designed hat das man laden und Musik hören kann ist mir schleierhaft.

    PS: Nein es ist mir ziemlich klar warum man das genau so gemacht hat.

  8. Genau. Das sind eben Folgekosten: Neues Auto 😉
    Mich tangiert es weniger, denn ich kann micht nicht erinnern mal gleichzeitig Klinke und Ladekabel/Lightning genutzt zu haben. Ich verzichte trotzdem auf das IP7 (+)

  9. Ich mache es wie Philipp. Da kommt aber bestimmt bald noch ein Adapter. Lightning + Klinke auf Lightning von Anker oder so.

  10. Mit Sicherheit werden hier noch Adapter von Belkin und Konsorten folgen, mit entsprechendem Lightning- und 3,5 mm Klinkenanschluss vereint in einem Adapter.

  11. Sascha Ostermaier says:

    Na, es interessiert mich schon, wie Leute, für die das ein Problem ist, dieses lösen. Weil mir würde so spontan auch nichts einfallen. Und dass es ein Problem für Nutzer sein wird, war ja auch im Vorfeld schon klar, ersichtlich aus zig Kommentaren zum Thema. Apple liefert keine zufriedenstellende Lösung, das weiß man ja nun. Für mich selbst ist es weder zuhause noch im Fahrzeug ein Problem, aber ich bin auch nicht der typische „Immer-Musik-Hörer“, wie man ihn da draußen so häufig antrifft.

  12. Ich glaube das größte Problem werden Nutzer haben die es bisher zur Navigation verwendeten. Gerade in den Autos haben viele nur eine AUX Buchse (z.B. viele Ford Modelle) und insbesondere bei der Navigation ist es eigentlich wichtig das Handy zeitgleich laden zu können. Da fallen mir als einzige Lösung nur Bluetooth Transmitter ein, aber deren Qualität ist in der Regel unterirdisch und ein deutlicher Rückschritt gegenüber AUX + Ladekabel. .

  13. Na einfach kabellos laden… oh wait…

  14. Dasselbe Problem ergibt sich beim vor wenigen Tagen auch in Deutschland verfügbarem Lenovo/Moto Z (in U.S. seit Juli). Das kommt mit seinen 5.2 mm auch ohne Klinke und mit einem USB-C Adapter daher. Schöne Zukunft…

  15. Es wird bestimmt Adapter geben von Drittherstellern. Im Auto läuft eh alles über Bluetooth.

  16. 59 Euro für einen Klinkenadapter?

  17. Das an so alten Srandards festgehalten wird, isr mir unbegreiflich….. Genau so bei Monitoren…. Da wird doch tatsächlich immer noch der VGA Anschluss verbaut.

  18. Ich hatte früher ein LG Viewty, da habe ich auch immer ein Adapter gebraucht und fand das schrecklich, daher hoffe ich dass dieser Trend wie 3D Displays in Handys einfach wieder verschwinden wird.

  19. Einzige sinnvolle Lösung sich die neuen Airpods kaufen (oder andere BT Kopfhörer)?

  20. „Im Auto läuft eh alles über Bluetooth.“

    Nicht wirklich. Zum einen gibt es viele Autohersteller die für simple Bluetooth Module utopische Preise verlangen, und um anderen und zum anderen sind noch ganz viele Autos unterwegs die lediglich eine AUX Buchse haben – wenn überhaupt.

  21. Erstmal dick mit Pokémon Go werben und jetzt die Suchtis im Stich lassen da sie nicht gleichzeitig laden können beim Spielen falls Kopfhörer benutzt werden. Großartig.
    Ich bin über 30 Jahre völlig problemlos mit kabelgebundenen (Klinke) Kopfhörern klargekommen. Warum sollte das die nächsten 30 Jahre anders sein?
    Bis zu 5 Stunden Laufzeit… Immer die Ladedose dabei haben müssen weil man sie sich nicht mal kurz um den Hals hängen kann.
    Dazu wohl wieder ein unsinniger Standard. Glatte Lüge, dass es kein High Quality Standard für kabellose Übertragung gäbe, aptx gibt es und Bluetooth selbst wird da auch immer besser.

  22. Bwahaha! Mit „kabellos“ werben und dann kann man das iPhone noch nicht mal kabellos aufladen. Und das Adaptergewurschtel zum Musikhören ist noch peinlicher. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

    Unter Steve Jobs wäre so ein Design-Fail nicht passiert. Der hätte die Verantwortlichen sofort gefeuert.

  23. Sascha, super ironisch sarkastisch geschrieben. Weiter so! Aber mal im Ernst, was Apple sich dabei gedacht hat OHNE einen passenden Adapter (sprich eine Lightning-Weiche bzw. eine Lightning-Klinke-Weiche) anzubieten (das meine ich nicht scherzhaft), das erschließt sich mir nicht. Es gibt zahlreiche Anwendungen, bei denen man das Handy lädt UND Kopfhörer nutzen möchte: Ingress / Pokemon-Go spielen, Navigation, Musik hören oder Filme schauen auf längeren Reisen im Auto / Zug / Flugzeug, usw.
    Das alles ist aktuell quasi nur noch mit Bluetooth oder den Airpod-Kopfhörern möglich. Oh wait… das wird doch nicht Absicht sein um den Absatz der Airpods anzukurbeln? Nur wer lädt die dann unterwegs wenn die nach 5 Stunden ihren Geist aufgeben?

  24. Name (benötigt) says:

    OMG, wie witzig ist den dieser Artikel geschrieben xD Ich danke dir vielmals.

  25. Irgendjemand says:

    @Sascha Ostermaier

    Auf Arbeit und zu Hause nutze ich schon seit ein paar Monaten Bluetooth-Kopfhörer (Sony MDR-1ABT).

    Für’s Auto gibt es Bluetooth-zu-FM-Transmitter zu kaufen. Ich werde mir vermutlich den von AUKEY bei Amazon holen. Wer am Autoradio einen Klinkeneingang hat (ich nicht), kann auch einen Bluetooth-zu-Klinke-Dingens kaufen.

    Normale kabelgebundene Kopfhörer (In-Ear) hab ich in letzter Zeit nur beim Einkaufen in der Stadt genutzt. Hierfür reichen die mitgelieferten EarPads sogar aus, da ich währenddessen das Smartphone eh nicht gleichzeitig lade. (Werde mir evtl. dennoch die AirPods holen – oder alternativ irgendwelche Bluetooth In-Ear-Kopfhörer.)

    Bin momentan mit einem OnePlus One (Android) bestückt, werde mir aber jetzt ein iPhone 7 kaufen. Obwohl das fehlen des Klinkenanschlusses nervig ist.

  26. > Oh wait… das wird doch nicht Absicht sein um den Absatz der Airpods anzukurbeln? Nur wer lädt die dann unterwegs wenn die nach 5 Stunden ihren Geist aufgeben? <
    Wenn man immer nur einen nimmt, kommt man 10 Stunden aus, und wenn ich das richtig verstanden habe, ist in der Aufbewahrungsbox auch nochmal ein Akku, mit dem die Dinger dann aufgeladen werden. Alles zusammen wird man vermutlich weit über einen Tag hinaus kommen, wenn es denn sein muss. (Disclaimer: Ich hatte noch nie Apple-Produkte, aber das habe ich gestern irgendwo gelesen 😉

  27. Also ich finde Sound über Bluetooth klingt immer komprimiert. Ist das technologisch bedingt?

  28. Haha, hier sucht schon einer seine verlorenen Airpods:
    https://mobile.twitter.com/Mitsmann/status/773598537707884544/photo/1

  29. Ich sehe das Problem für mich nicht wirklich. Ich lade das iPhone ausschließlich nachts, wenn ich schlafe.

  30. Der alte Lightning-Dock kostet übrigens „nur“ 40€ und ist dafür aber in glossy white Kunststoff gehalten..

  31. Der wahre Grund, warum das iPhone 7 keinen Kopfhöreranschluss mehr hat:

    http://www.geekculture.com/joyoftech/joyarchives/2293.html

  32. Schon lustig, diese ganze Diskussion über den fehlenden Kopfhöreranschluss ! Erinnert mich stark an die damalige Situation mit Flash. Jetzt jammern, aber in 5 Jahren hat dies kein Gerät mehr, einer muss den Schritt als erstes machen, auch wenn es erst einmal eine Umstellung bedeutet.

    Liebe Kinder, Flash ist ein Plugin der für die Darstellung multimedialer und interaktiver Inhalte im Browser war. Kennt Ihr nicht, macht nichts !

  33. @Olli K aus H:
    Blöderweise unterstützt Apple nicht den Standard für qualitativ hochwertige BT-Audioübertragung aptX.

  34. @Juke: nun ja… Apple ist nun wirklich der erste Hersteller ohne headphone jack. Wenn dann sollten wir schon bei der Wahrheit bleiben.

  35. @tobbis
    leider nicht korrekt, denn LeEco hat im Le Max 2 bereits im Mai ein Smartphone ohne Klinkenstecker vorgestellt: http://www.chinahandys.net/leeco-le-max-2-testbericht/

  36. Da gibt es bestimmt wieder einen Adapter aus chinesischer Produktion.
    Ich hab da gestern schon die Sektknorken knallen gehört.

  37. Wollschaf, das nur aus der Biotonne frisst says:

    Insgesamt also noch ein paar zusätzliche Teile und Adapter zum Verstauen bzw. Rumtragen, noch ein paar Hunderte Euro zum Ausgeben, damit man ein schon sehr teures Gerät wie gewünscht nutzen kann.

    Seh ich kein Problem damit, das mach ich doch gerne.

    Meine Kinder bekommen dafür halt ein paar Wochen nur Fallobst aus der Biotonne, aber dann kommen sie wenigstens auch auf den Geschmack.

  38. Gestern beim Rennrad fahren Navigation im Ohr und Handy geladen.
    Zum Glück habe ich beim iPhone 4 entschieden, das ich gern ein für mich passendes Design lieber selbst auswähle als Apple like friss oder stirb.

  39. Wurden auf der Keynote nicht auch Kopfhörer mit Lightning Stecker vorgestellt? Wenn ich so einen habe kann ich ja wieder nicht Musik hören weil der Dock hier einen Kopfhörer mit Klinkenstecker braucht 🙁

  40. aptX ist ein verlustbehafteter Codec wie MP3 oder AAC. Das Problem wäre die doppelte Transcodierung. Von MP3 oder AAC auf dem Gerät zu aptX zum DAC des Kopfhörers. Wen man auf dem Telefon eh schon MP3 oder AAC hat kann man sich gleich Kopfhörer holen die diese Codecs auch unterstützen. Ausnahme wäre wenn man auf Lossless setzt.

    @tobbis
    Motorola ist der erste Hersteller ohne Kopfhöreranschluss, und keine hat’s gejuckt.

    Wer wie OP gleichzeitig laden und Kopfhörer mit Klinke benutzen will braucht sowas: http://www.tama.com.cn/en/mifshow.asp?ID=868

  41. Die Ladezeiten sind doch so kurz, dass es kaum stören wird, dass man nicht parallel hören kann

    Es ist doch wirklich lächerlich, dass man bei all den Möglichkeiten immer noch mit Kabelkopfhörern rumläuft. (Sport)

  42. Das Beste am neuen iPhone ist doch die 0,005% Steuer 😀

    Ne mal ernsthaft: Wo bleibt der 50€ Adapter to solve dat klinky-lady-gate?

  43. auch wenn die airpods nur kabelkopfhörer ohne kabel sind, aber hat mal jemand die dinger im ohr gesehen? sind schon etwas dösig aus.is ja auch Geschmacksache aber trotzdem

  44. Bei den AirPods ist ja Verlieren vorprogrammiert, erst recht beim Joggen. Apple will wohl, dass ich jede Woche ein paar hundert Euro für neue verlorene Ohrstöpsel ausgebe.

    Nie wieder Apple. Ich bin doch nicht (mehr) blöd.

    Mein kommendes Smartphone wird nun ein Samsung Galaxy S7 Edge. Das ist nicht nur in jeder Hinsicht besser ausgestattet. Es sieht auch um Welten besser aus.

    Das Galaxy-S7-Edge-Design wird Apple erst beim iPhone 8 im nächsten Jahr kopieren. Mit randlosem abgerundetem AMOLED und weniger verschwendetem Rand oben und unten. Und weniger hervorstehendem Kamera-Buckel, obwohl die Samsung-Kamera lichtstärker ist.

    Dafür brauchen wir aber nicht bis zum iPhone 8 im Jahr 2017 zu warten. Das gibt’s schon längst bei Samsung.

    Sogar beim Design ist Apple inzwischen hoffnungsloser Nachzügler.

  45. Chackyzerofour says:

    Alle Jahre wieder. Immer das gehate über die Entscheidungen von Apple. Ihr Jünger findet euch doch endlich mal ab, dass Appleprodukte teuer sind und dass Apple euer Verhalten erzieht, wie es Apple will.
    Dafür gehört ihr zu einer elitären Gruppe mit schicken Geräten (meistens) und es ist eure Entscheidung dabei zu bleiben.

  46. Ich sehe schon. Die Nutzer arrangieren sich mit dem fehlenden Klinke Anschluss und kaufen diese Pods. Weil man die nicht eben um den Hals hängen kann, bleiben die einfach den ganzen Tag in den Ohren.
    Resultat? Die Leute schreien sich gegenseitig an, weil jeder glaubt, der Gegenüber trägt ein kompaktes Hörgerät. Herrlich, der Gedanke. 😀

  47. Hoffentlich haben die Airpods kein Akkuproblem und explodieren im Ohr.

  48. Ich sage jetzt schon voraus, dass die Firma mit dem Biotonne-Logo bereits an der Weiterentwicklung der EarPods arbeitet (bezüglich Handling, Problem des leichten Verlierens), mindestens 500 Mann stark soll das Team sein.

    Am Ende steht natürlich wieder mal eine vollkommen revolutionäre Idee, nämlich die beiden EarPods miteinader zu verbinden, beispielsweise durch eine weiße Schnur.

    Dann werden die Schafe wieder voll aus dem Häuschen sein, und sagen „Einfach magisch. Darauf kann echt nur Apple kommen. Und erst das Design.“

  49. Kann mir mal einer sagen wie die Airpods geladen werden und welchen Funkstandard wird genutzt?

  50. Bluetooth und mobiles Ladecase wie es hier zu sehen ist: http://www.apple.com/de/airpods/

    Wer über den Preis labert sollte sich mal die Preise und Funktionalität von vergleichbaren Angeboten ansehen: http://stadt-bremerhaven.de/bragi-the-headphone-vorgestellt/

  51. Bluetooth Kopfhörer gibt es schon reichlich auf dem markt. Gute u. Schlechte, teuere u. billigere als bei Apple. Das Problem bleibt mit dem zusätzlichen aufladen. Da ich aber wie Sascha nur gelegentlich davon Gebrauch mache, dürfte der Umstand überschaubar sein. Wer übrigens einen Super-Klanggenuss haben will, wird ihn so oder so nicht während des Joggens oder der Zugfahrt haben sondern im stillen Kämmerlein. Somit ist das Problem individuell zu lösen. Ob sich Apple damit aber einen Gefallen tut werden wir erst in den nächsten Wochen nach dem Verkauf lesen und hören.

  52. @Dirk K.: es ist eine Aufbewahrungsbox dabei, die einen Akku enthält, darin werden die Airpods in 5 Std. geladen. Der Akku in der Box soll wohl für mehrere Ladungen reichen, die Box wird wiederum per Lighningkabel am USB-Netzteil geladen.

  53. „Das an so alten Srandards festgehalten wird, isr mir unbegreiflich….. “

    Mir nicht. Wenn das neue nur Nachteile hat. Neuerungen sollten nicht kommen weil es Neu ist sondern Verbesserungen bieten. Welche Verbesserung hat es denn?

    Kabellose Kopfhörer gibt es ja schon. Wasserdichte Klinken auch.

    Nur Apple freut sich wenn die Adapter verloren gehen. Man darf auch nicht übersehen die neuen Kopfhörer sind dann eben nur zu dem Apple Gerät kompatibel. Man kann Sie eben nicht an einer Anlage oder am Laptop betreiben. Wenn der eben nicht von Apple ist.

    Der Shit Storm ist nicht umsonst.

    Für viele ist das ein weiteres No Go für Apple. Neben dem fehlenden SD Slot.

  54. Eine Neuerung wäre wenn Hersteller von Kopfhörern gezwungen werden Innovationen zu liefern, die Preise durch Masse nach unten gehen, Batterietechnik/Laufzeit, etc. Hängst du dein Notebook noch an’s Ethernet-Kabel im in’s Internet zu kommen? Alles schön Wireless, aber beim Kopfhörer soll die Entwicklung aufhören und der Anschluss in einem kleinen Gerät den begrenztem Platz wegnehmen, der besser für andere Features genutzt werden kann? Glaubst du wirklich Apple freut sich darüber, ein paar Adapter an Leute zu verkaufen die den der schon in der Box ist verlieren, für 9 Euro das Stück und ohne nennenswerte Marge? Wer seine Kopfhörer noch an anderen Geräten nutzen will sollte sich keinen mit Lightning-Anschluss kaufen, ich dachte das wäre für mündige Kunden die Entscheidungen treffen können offensichtlich?

  55. Herrlich diese Kommentare
    Einfach super.

  56. @iKalle: „Alles schön wireless“.

    Eben NICHT wireless, da gibt es nichts schönzureden. Man kann das iPhone 7 immer noch nicht drahtlos aufladen. Darüber darfst du frühestens 2017 beim iPhone 8 jubeln. Wenn überhaupt.

    Und wenn man einen ordentlichen Kopfhörer anschließen will, dann braucht man einen extra Adapter.

    Was ist an Apple’s inkompatiblem Adaptergewurschtel bitteschön „wireless“? 😉

  57. Henry Jones jr. says:

    Bei den bisherigen „Klangwundern“ , die Apple bei den Kopfhörern bisher so fabriziert hat, würde mich mal interessieren, ob der Klang bei den neuen Airpods genau so schlecht ist, wie bisher. Darum geht es bei Kopfhörern nun mal in erster Linie und da hat Apple in meinen Augen bisher komplett versagt.

    Ich kann zwar nachvollziehen, dass der 3,5mm-Anschluss den Produktentwicklung ein Dorn im Auge ist, ich möchte ihn aktuell aber nicht in meinem Smartphone wegrationalisiert haben. Schön, dass man noch die Wahl hat…

  58. Eine Lösung zu Apples Audio-Gate ist für mich persönlich ein kleines aber Feines Gerät von dem Anbieter Aukey®.

    Der hat nämlich einen Audio BT Empfänger der den Sound per Klinke wieder auf den vorhandenen Kopfhörern ausgibt.

    So ist also auch mit dem iPhone gleichzeitiges Laden und Musik hören möglich und man muss nicht auf teure und unhandliches Equipment von Apple zurückgreifen.

    Bei Interesse hier bei Amazon zu finden http://amzn.to/2cG0GcN.

  59. @David
    iKalle, gähn, das war beim ersten mal schon lächerlich.

    Aufladen erledige ich überlicherweise über Nacht und nicht wenn ich unterwegs bin und mein Gerät benutze.

    Definiere „ordentliche Kopfhörer“.

    Die einzige greifbare Zahl zu dem Thema befindet sich hier: http://qz.com/745108/wireless-headphone-sales-just-hit-a-tipping-point/
    Mehr verkaufte Kopfhörer mit Bluetooth als mit Kabel und ein Trend der relativ eindeutig ist.
    Wie lachen heute über Leute die heulten weil der iMac ohne Diskettenlaufwerk kam. Bei dem Thema wird’s genau so aussehen.

  60. Am spannendsten ist, dass in dieser Dockingstation ein Klinkenausgang eingebaut ist und kein Lightning fürs Musik hören. Angenommen ich kaufe mir teure Lightning Kopfhörer und will die dann am Schreibtisch mit meinem iPhone nutzen wärend dem Laden und dann hat die Dockingstation einfach einen Klinkenausgang … Für mich unverständlich aus „Apples“ Sicht.

  61. In meinem alten Golf 6 hatte ich beim Wechsel auf das iphone 5 das Lightning auf 30-pin Adapterkabel gekauft und das mit den 30-pin auf USB +3,5mm Klinke Adapterkabel von einem 3Hersteller verbunden.
    Für den dickeren Lightningstecker vom 30-pin Adapterkabel gibt es von Brodit extra passende iphone-Halterungen. Damit kann man Laden und über Line-Out Musikhören göeichzeitig.
    Das hat mit dem iphone 6S Plus auch noch funktioniert.

    Es gibt fürs Auto auch kleine Bluetooth-Adapter, dann kann das iphone auch in der Tasche bleiben, wenn man nicht laden muss. Das hat auch gut funktioniert.
    Den hatte ich: https://www.amazon.de/Kinivo-BTC450-Bluetooth-Freisprecheinrichtung-Freisprechanlage/dp/B009NLTW60/ref=sr_1_31?ie=UTF8&qid=1473355138&sr=8-31&keywords=Auto+bluetooth

    Bei den AirPods stellt sich für mich nur die Frage: Wie mache ich lauter und wie wechsle ich den Track ohne iphone in der Hand und ohne Siri zu benutzen?
    Dafür ist die Kabelfernbedienung von meinen Sennheiser inEars echt praktisch.

  62. @Kirk
    war auch mein Gedanke. kommt bestimmt vom drittanbieter. die eingange am airpod werden dann zum verbinden der weißen “schnur“ benutzt. und wenn man nu applefreund is sagt man sowas wie:“na und? immernoch mehr bewegungsfreiheit als schnur noch am handy“. nur schade, dass da nich anschaffungspreis und laderei mit bedacht werden als manko.

  63. €Niko:

    „Für mich unverständlich aus „Apples“ Sicht.“

    Einfach Hirn ausschalten und keine Gedanken machen.

    Damit lebt es sich als Apple-Kunde besser, sonst entstehen einfach zu viele kognitive Dissonanzen.

    Apple weiß besser was gut für dich ist.

    Also einfach brav dein Geld abliefern und wenn du willst darfst du dann noch ehrfurchtsvoll „Danke und Amen“ sagen.

  64. Ach Leute…eines Tages gibt es auch kein Lightlingport mehr.
    Und überhaupt Kabel.
    In einigen Jahren wird ein PC keine Kabel mehr haben…Strom lässt sich schon über 2-3 Meter übertragen.
    Apple hin oder her.
    Es ist der Lauf der Dinge.
    Mein Gott – vor 25 Jahren hattet Ihr auch noch Fetznetztelefone mit Wahlscheiben.
    Es ist gut so.
    Es wird das neue Normal.
    Und wer schon mal eine Bose Quite Comfort auf hatte via Bluetooth gekoppelt…es ist so unglaublich gut.
    Also. Get over it.

  65. schade Apple - bye bye says:

    Apple zockt die Nutzer ja seit eh und je ab, aber nun übertreiben sie es wirklich. Die Apple Watch 1 kostet in Amiland jetzt 269 Dollar (ca. 239 Euro), in Deutschland wollen sie aber jetzt noch immer 319 Euro. Auf Anfrage kommt dies durch die höheren Steuern in DE. Nun rechnen wir mal nach 239 + 19% = 284,41…Verarschen kann ich mich allein. Damit wird mein Iphone 6s nun auch mein letztes gewesen sein.

  66. Es scheint wirklich alles nur noch Geldmacherei zu sein. Zubehör ohne Ende und das passt auch nur zum iPhone 7..

  67. Wartet es ab! Jetzt schimpfen (fast) alle über den fehlenden Kopfhöreranschluss und spätestens in 2 Jahren, kommen alle neuen Geräte ohnen KH Anschluss…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.