iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören? There is a Dock for that!

artikel_appleDas iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss, das wissen wir ja nun. Was Apple aber ungeklärt gelassen hat, war die Frage, wie man denn um Himmels Willen Musik hören soll, während man sein iPhone lädt. Klar, man kann auf komplett kabellose Kopfhörer zurückgreifen, zum Beispiel die supergünstigen AirPods, die man bestimmt auch nicht leicht verliert. Will nicht jeder, verständlich. Zum Glück hat Apple da noch etwas im Angebot, nämlich das iPhone Lightning Dock. Ist zwar nicht gerade tauglich für unterwegs, kann aber das iPhone laden und gleichzeitig einen 3,5 mm Klinkenstecker aufnehmen, um Musik abzuspielen.

apple_lighnting_dock

Unterwegs, wenn man Musik hört und das iPhone gleichzeitig laden möchte – zum Beispiel im Flugzeug – ist das zwar etwas unhandlich. Ach ja, 59 Euro ärmer macht Euch das in fünf Farben erhältliche iPhone Lightning Dock auch noch. Mal ernsthaft, wie wird denn die Wahl bei den iPhone-Käufern unter den Lesern aussehen? Direkt kabellose Kopfhörer oder auf Musik verzichten, wenn das iPhone geladen wird?

(via The Verge)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

68 Kommentare

  1. Ich werde mir einfach kein iPhone 7 kaufen, ohne den Kopfhöreranschluss ist es für meine Bedürfnisse einfach unbrauchbar.

  2. Hahaha. Ja wie nett und innovativ von Apple!
    Geil auch das sie sich nun als Vorreiter für wireless audio darstellen, das IPhone 7 unterstützt aber nichteinmal atpx per Bluetooth. Aber den Apple Fanboy wird es nicht auffallen, der hält ja auch die EarPods schon für gute Kopfhörer.

  3. Sascha O. macht hier gerade den Ruf des Apple-Fanboy-Blogs hier kaputt, Was da los? Ist ja eine Steilvorlage für die Android-Fanboys…

  4. Berechtigter Einwand! da sollte Apple sich was besseres überlegen. Ich lade oft mein iPhone im Auto, während ich Spotify über Klinke an meinem Radio höre.

  5. Da muss wohl ein neues Auto mit BT-FSE her. 😉

  6. da kommen bestimmt noch handlichere Adapter, notfalls von Drittherstellern 😉

  7. Warum man nicht gleich den beiliegenden Adapter so designed hat das man laden und Musik hören kann ist mir schleierhaft.

    PS: Nein es ist mir ziemlich klar warum man das genau so gemacht hat.

  8. Genau. Das sind eben Folgekosten: Neues Auto 😉
    Mich tangiert es weniger, denn ich kann micht nicht erinnern mal gleichzeitig Klinke und Ladekabel/Lightning genutzt zu haben. Ich verzichte trotzdem auf das IP7 (+)

  9. Ich mache es wie Philipp. Da kommt aber bestimmt bald noch ein Adapter. Lightning + Klinke auf Lightning von Anker oder so.

  10. Mit Sicherheit werden hier noch Adapter von Belkin und Konsorten folgen, mit entsprechendem Lightning- und 3,5 mm Klinkenanschluss vereint in einem Adapter.

  11. Sascha Ostermaier says:

    Na, es interessiert mich schon, wie Leute, für die das ein Problem ist, dieses lösen. Weil mir würde so spontan auch nichts einfallen. Und dass es ein Problem für Nutzer sein wird, war ja auch im Vorfeld schon klar, ersichtlich aus zig Kommentaren zum Thema. Apple liefert keine zufriedenstellende Lösung, das weiß man ja nun. Für mich selbst ist es weder zuhause noch im Fahrzeug ein Problem, aber ich bin auch nicht der typische „Immer-Musik-Hörer“, wie man ihn da draußen so häufig antrifft.

  12. Ich glaube das größte Problem werden Nutzer haben die es bisher zur Navigation verwendeten. Gerade in den Autos haben viele nur eine AUX Buchse (z.B. viele Ford Modelle) und insbesondere bei der Navigation ist es eigentlich wichtig das Handy zeitgleich laden zu können. Da fallen mir als einzige Lösung nur Bluetooth Transmitter ein, aber deren Qualität ist in der Regel unterirdisch und ein deutlicher Rückschritt gegenüber AUX + Ladekabel. .

  13. Na einfach kabellos laden… oh wait…

  14. Dasselbe Problem ergibt sich beim vor wenigen Tagen auch in Deutschland verfügbarem Lenovo/Moto Z (in U.S. seit Juli). Das kommt mit seinen 5.2 mm auch ohne Klinke und mit einem USB-C Adapter daher. Schöne Zukunft…

  15. Es wird bestimmt Adapter geben von Drittherstellern. Im Auto läuft eh alles über Bluetooth.

  16. 59 Euro für einen Klinkenadapter?

  17. Das an so alten Srandards festgehalten wird, isr mir unbegreiflich….. Genau so bei Monitoren…. Da wird doch tatsächlich immer noch der VGA Anschluss verbaut.

  18. Ich hatte früher ein LG Viewty, da habe ich auch immer ein Adapter gebraucht und fand das schrecklich, daher hoffe ich dass dieser Trend wie 3D Displays in Handys einfach wieder verschwinden wird.

  19. Einzige sinnvolle Lösung sich die neuen Airpods kaufen (oder andere BT Kopfhörer)?

  20. „Im Auto läuft eh alles über Bluetooth.“

    Nicht wirklich. Zum einen gibt es viele Autohersteller die für simple Bluetooth Module utopische Preise verlangen, und um anderen und zum anderen sind noch ganz viele Autos unterwegs die lediglich eine AUX Buchse haben – wenn überhaupt.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.