VirtualBox 2.1.0 und Portable VirtualBox 2.1.0

17. Dezember 2008 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Noch Leser hier, die noch nicht VirtualBox aus dem Hause Sun kennen und lieben? VirtualBox ermöglicht es euch virtuelle Maschinen anzulegen. Klingt kompliziert – ist es aber gar nicht. So können Benutzer von Windows zum Beispiel Linux nutzen und umgekehrt (und Mac-User können auch Windows, Linux & Co nutzen). Man hat quasi eine Software, die auch die Hardware emuliert. Ist ne wirklich tolle Sache. Ideal auch um Software zu testen – kaputt machen kann man nämlich nichts. Man kann ganz einfach Sicherungspunkte anlegen und bei Bedarf wieder auf diese zurück springen. Die größte Änderung dürfte die OpenGL-Unterstützung in Version VirtualBox 2.1.0 sein – fluffiges 3D in einer virtuellen Umgebung. Hat das schon jemand von euch getestet?

Wie immer gibt es auch eine portable Version der VirtualBox zum Download. Unter dieser Adresse findet ihr die aktuelle Version 2.1.0 von VirtualBox.

Die portable Version bekommt ihr für Windows in der 32- und der 64-Bit-Variante. Wer es noch nicht kennt – einfach ausprobieren – ist wirklich eine geniale Software.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.