Verkehrsminister fordert kostenloses, schnelles Internet in der Bahn

23. September 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Zugfahrer kennen es. Will man unterwegs eine Internetverbindung nutzen, ist dies in ICEs zwar möglich, aber es kostet, falls man nicht zufällig einen Vertrag bei der Telekom hat, der diese Leistungen beinhaltet. Bundesverkehrsminister Dobrindt will die Bahn der Konkurrenz – bestehend aus Fernbussen und Flugzeugen – gegenüber attraktiver machen. Dazu gehöre auch kostenloses und schnelles Internet.

ICE

Dobrindt zu Bild (Newsticker 22.09.2014): „Die Bahn kann das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden. Wir brauchen eine Modernisierungsoffensive, um dieses Potenzial voll auszuschöpfen. Die Bahn muss sich immer wieder auf die sich verändernden Lebensrealität der Menschen einstellen und deswegen Mobilfunk und schnelles Internet in allen Zügen und Bahnhöfen anbieten. Schnelles Internet sollte die Bahn ihren Kunden künftig kostenlos zur Verfügung stellen.“

Eine Internetverbindung soll sich demnach nicht mehr nur auf ICEs beschränken, sondern in allen Zügen vorhanden sein. Schnell wird dies aber nicht passieren, bis Ende 2015 sollen erst einmal alle ICEs mit WLAN ausgestattet werden, danach sind die ICs an der Reihe. Den kompletten Maßnahmeplan zur Digitalisierung der Bahn will Dobrindt auf der heute beginnenden Innotrans vorstellen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.