US-Kartellwächter erwägen Klage gegen Google

13. Oktober 2012 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google und die FTC (Federal Trade Commission) werden in diesem Leben vermutlich keine dicken Freunde mehr. Über ein Jahr hat man nun seine Untersuchungen vorangetrieben und dabei einen über 100-seitigen Bericht verfasst, an den man zur Zeit letzte Hand anlegt. Darin scheint sich abzuzeichnen, dass es seitens Google zu kartellrechtlichen Verfehlungen gekommen ist. Bestätigt sich das, wird man der US-Regierung eine Klage gegen den Suchmaschinen-Riesen empfehlen.

Stimmen 3 der 5 obersten Beauftragten der FTC dafür, dass man gegen Google vorgehen muss, macht sich die Klage-Empfehlung auf den Weg nach Washington. Bis Ende des Jahres sollen die Untersuchungen abgeschlossen sein, aber bereits jetzt hat man sich die Dienste der Star-Anwältin Wilkinson gesichert für diesen Fall.

Google wird unter anderem vorgeworfen, dass man in seinen Suchergebnissen die eigenen Dienste bevorzuge und dass man aus anderen Services wie TripAdvisor oder Yelp Informationen gesammelt habe, die man in Google Places verwendet. Desweiteren steht im Raum, dass man Partnern, die Android Smartphones herstellen, nahegelegt haben soll, nicht mit Google-Konkurrenz zusammen zu arbeiten. Aktuell kann Google noch aus der Nummer rauskommen, indem man sich auf einen Vergleich einlässt – passiert das nicht, wird wohl noch einiges Ungemach auf das Unternehmen zukommen.

Quelle: New York Times via The Verge


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.