Unitymedia erhöht wieder einmal den Preis für Kabelanschluss, Sonderkündigungsrecht inklusive

10. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_unitymediaKunden von Unitymedia müssen sich nach der letzten Preiserhöhung für einen Kabelanschluss 2014 dieses Jahr schon wieder darauf einstellen, mehr zu bezahlen. Fiel die Erhöhung 2014 mit rund 5 Prozent noch relativ moderat aus, steigt der preis ab 1. März 2016 – auch für Bestandskunden – auf 20,99 Euro. 2 Euro mehr bedeutet in diesem Fall eine Steigerung von über 10 Prozent. Dies teilt Unitymedia seinen Kunden via Brief mit. Da es sich um eine „aufgezwungene“ Verschlechterung für den Kunden handelt, kann dieser von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, falls er mit der Erhöhung nicht einverstanden ist.

Die Erhöhung betrifft laut Unitymedia Forum nur Inhaber von Einzelanschlüssen, Wohnungseigentümergesellschaften, die einen Vollversorgungsvertrag über einen bestimmten Zeitraum haben, sind von der Erhöhung nicht betroffen. Entsprechende Schreiben scheinen von Unitymedia seit Anfang des Jahres an Bestandskunden zu gehen, wobei nicht alle gleichzeitig ein solches Schreiben erhalten. Wundert Euch also nicht, falls Ihr Unitiymedia Kabelkunde seid und noch keinen Brief erhalten habt.

Neukunden sehen den Hinweis bereits, wenn sie sich über Preise informieren. Dort wird angegeben, dass der Einzelkabelanschluss 20,99 Euro kostet, bis 29.02.2016 aber nur 18,90 berechnet werden. Die Preise für einen nackten Kabelanschluss ohne sonstige Leistungen scheinen mir generell sehr hoch, ich bezahle hier für 3 Anschlüsse im Haus rund 15 Euro, allerdings steht hier auch ein Verein ohne Gewinnabsicht hinter der Verteilung des Kabelnetzes. Hat halt manchmal auch seine Vorteile „auf dem Dorf“ (große Kreisstadt, haha) zu leben. (Danke Daniel!)



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7353 Artikel geschrieben.