Übersetzen mit Microsoft Office 2003 und 2007

7. April 2009 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Nicht jeder von uns nutzt OpenOffice. Das kann daran liegen, dass man jahrelang mit dem Office von Microsoft gearbeitet hat und sich nicht umgewöhnen will – oder es durch den Arbeitgeber eben gestellt wird. Selbst Studenten bekommen ja schon ein Office 2007 Ultimate für 52 Euro. Ich kann es also wirklich verstehen, wenn man es nutzen will – zumal selbst eine Dreierlizenz für unter 80 Euro zu bekommen ist. Wie auch immer – standardmäßig kann man bei Microsoft Office via WorldLingo übersetzen – durch einen kleinen Patch kann man nun aber auch den hauseigenen Microsoft Translator nutzen.

wurmoffice

Der MicrosoftTranslatorInstallerForOffice kommt direkt von Microsoft und biegt durch Setzen von Registryeinträgen die Übersetzung von WorldLingo auf Microsoft Translate um. Unterstützt wird Office 2003 und Office 2007 – ob die Übersetzung besser ist vermag ich nicht zu sagen – zumindest bei Sprichwörtern wird logischerweise 1:1 übersetzt 😉

Was nutzt ihr eigentlich? Microsoft Office, OpenOffice oder etwas völlig anderes?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.