Telegram Messenger dank WhatsApp Ausfall mit 100 Neuanmeldungen pro Sekunde

22. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, Windows, geschrieben von:

Was bewegt Menschen dazu, einen neuen Messenger zu nutzen? Es ist nicht etwa die Übernahme durch eine andere Firma, sondern der Ausfall des populärsten Messengers. Nachdem WhatsApp gerade Probleme hat, vermeldet Telegram via Twitter, das gerade pro Sekunde 100 Neuanmeldungen hereintrudeln. Das Problem für Telegram: Sie sind gerade heftig am Kämpfen, dass die Server halten. Wundert Euch also nicht, falls auch dieser Dienst kurzzeitig ausfällt. Telegram ist ein plattformübergreifender Messenger, der auch am PC genutzt werden kann und Apps für alle gängigen mobilen Betriebssysteme bietet. Habt Ihr schon gewechselt? Oder seid Ihr nicht so die Panik-Menschen und könnt auch einmal ohne Messenger überleben?

Telegram_Logo_small


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.