Telegram Messenger dank WhatsApp Ausfall mit 100 Neuanmeldungen pro Sekunde

Was bewegt Menschen dazu, einen neuen Messenger zu nutzen? Es ist nicht etwa die Übernahme durch eine andere Firma, sondern der Ausfall des populärsten Messengers. Nachdem WhatsApp gerade Probleme hat, vermeldet Telegram via Twitter, das gerade pro Sekunde 100 Neuanmeldungen hereintrudeln. Das Problem für Telegram: Sie sind gerade heftig am Kämpfen, dass die Server halten. Wundert Euch also nicht, falls auch dieser Dienst kurzzeitig ausfällt. Telegram ist ein plattformübergreifender Messenger, der auch am PC genutzt werden kann und Apps für alle gängigen mobilen Betriebssysteme bietet. Habt Ihr schon gewechselt? Oder seid Ihr nicht so die Panik-Menschen und könnt auch einmal ohne Messenger überleben?

Telegram_Logo_small

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

81 Kommentare

  1. Da hier immer alle etwas gegen die Russischen Macher haben hier mal ein Zitat von den FAQ:
    „While the Durov brothers were born in Russia, as were some of the key developers, Telegram is not connected to Russia – legally or physically. Telegram’s HQ is in Berlin.“

    Außer den Geldgebern hat es auch nichts mit vk.com zu tun, wurde auch auf Twitter gesagt.

  2. genau. erstens ist die telegram zentrale in Berlin. und zweitens: über die russen sonst was lästern. aber einer Schweizer closed source app blind vertrauen.
    die telegram macher werden den Server Code auch noch veröffentlichen, wurde auf Twitter gesagt.

  3. Telegram ist Klasse!

    Sicherer Client mit Open-Source und End-to-End Verschlüsselung, die trotz negativer Stimmungsmache und Preisgeld noch niemand knacken konnte. Und ist von der Oberfläche so einfach wie Whatsapp. Telegram kann aber viel mehr.

    Telegram ist auf mehreren Geräten immer synchron. Kann also gleichzeitig auf Smartphones, Tablets und PCs verwendet werden!

    Dagegen sind die meisten anderen Messenger nur Kinderspielzeug. Denn die meisten Leute gehen heute mit mehren Geräten ins Internet. Ein Messenger, der auf ein einziges Gerät beschränkt ist, ist nicht mehr zeitgemäß. Das ist veraltete Technologie der 90er Jahre, nicht viel besser als SMS.

    Ein guter Messenger läuft auf mehreren Plattformen und ist auf allen Geräten immer synchron.

    Also: Telegram oder Google Hangouts.

  4. Alex, Markus, Kay:
    Es ist wirklich schwer erträglich wenn man ahnungslos über potenzielle Sicherheit von IM schreibt so wie ihr es tut. Telegram wurde mehreren audits (googelt danach) unterzogen (es ist übrigens nicht vollständig open source) und ist – als „sicherer“ Messenger – vollständig durchgefallen. Eure Auslassungen über andere und ihre Meinungen zu alternativen IM ist deshalb durchgehend als laienhafte zu bezeichnen. Das sollten unbedarfte besser wissen!
    Grüße

  5. Erik Lautenschlaeger says:

    @Jo

    Jo, Synchron auf mehreren Geräten dann aber Ohne End-2-End und ohne Open Source der Serverseite 😉

    Und warum in aller Welt kann man nicht einfach auf vorhandene Kryptobibliotheken zurückgreifen sondern denkt sich was neues aus? Versteh ich nicht…

  6. Muss es für jede noch so kleine Info einen eigenen Blog-Post geben? Mücke und Elefant sag ich da nur 🙂 So langsam verwässert die Gesamtqualität durch solche Beiträge. Fand ich irgendwie besser, als es Caschy noch alleine gemacht hat. Da war mehr Qualität statt Quantität. Natürlich nur meine persönliche Meinung. Werde mich dann eben auf seine Beiträge konzentrieren…

    PS: wie hat der BVB eigentlich heute gespielt? 😉

  7. sebastianolinaropastikaruaiono says:

    Ich bin der Meinung es gibt kein 100% sicheres Programm ob Facebook, whats app, Telegram oder so jedes Programm hatt seine Marken aber ich denke bei jeden kann doch ma was kaput gehen weil der Geist aufgibt ich bleibe bei Facebook und Whats App da werde ich vieleicht úberwacht ja weiß vieleicht auch ne, aber bei dennen weiß ich es was mir an steht seit 10 Jahren gibt es Facebook nun wie viele Nutzer hat es?
    Und jetzt weil mal Wein Server denn Geis. Aufgegeben hat ist das vertrauen weg glaub ich ne ich habe mir von allen Anbietern die Kommentare durchgelesen und muste feststellen das alle auf Facebook drauf rum hacken weil etwas kaputt gegangen ist aber ganz erlich ich finde da. Kindisch ist wie wenn mal ein man oder eine frau nen schlechten Tag hat macht ihr da auch schluss?

    Ich sa. Nur noch nimand arbeitet um sonst jeder hat seine Tricks an Geld zu kommen bei Fb weiß ma. Es aber bei denn ändern ne!

  8. @Joa
    Jop ist wirklich schlimm wenn man ahnunglos irgendwelche uralten „News“ verbreitet 🙂

  9. Wolfgang D. says:

    Gibt’s denn aktuelle Prüfungen von Telegram, die was anderes aussagen?

  10. @Joa: Wo hab ich etwas über die Sicherheit der Verschlüsselung geschrieben? Also ich seh da nichts davon, lesen sollte man schon können 😉 Mich als ahnungslos von etwas zu bezeichnen über das ich nichts geschrieben habe ist schon eine Frechheit.

  11. Alex, dein Name sollte da auch nicht mit drin stehen.

  12. hm, ich bekomme gerade haufen Meldungen, dass jetzt „alle“ zu threema wechseln…
    also mehrere Kontakte haben – unabhängig voneinander – bei WA entsprechende Gruppen gegründet und geben wechsel bekannt.
    als WP8-nutzer bin ich da außen vor – übrigens genau wie bei Telegram.

    Scheint doch einigen Leuten nicht zu behagen, dass WA jetzt zu FB gehört….

  13. @sebastianolinaropastikaruaiono
    Hast du deinen Kommentar von einer Nähmaschine aus geschrieben? Spass. Ne aber viele Empfehlen jetzt Messenger von denen ich vorher noch nie was gehört hab. Un d wenn ich dann die Bewertungen lese wächst meine Skepsis wieder mal ins unermessliche: „Fix crashes, Fix Bugfixes, scheiss Anmeldung klappt nicht usw.“…. Also ich hab mich bei Whatsapp abgemeldet,, meinen Account gelöscht und die App deinstalliert. Jetzt hab ich Threema und Telegram und beides mit Smartphone und Tablet. Gleicher Google Account. Smartphone mit Handynummer Registriert und Tablet mit Festnetznummer. Die Rufen dann an und eine Computerstimme spricht den Code vor den ich dann im Tablet eingebenen hab.

  14. @dischue es gibt sogar mehrere telegram clients für WP die hatte caschy aufgezählt.

  15. Ich bitte euch, nicht die Qualität der Schweizer anzuzweifeln.

    Wer eignet sich sonst besser als die Schweizer, Dinge geheim im eigenen Land und für andere Länder fern zu halten? Man denke doch nur an das schweizer Bankgeheimnis? 😉

    Außerdem mal noch etwas allgemeiner: Wer garantiert denn, dass Google usw wie bspw. die Facebook App nicht die SMS mitliest und auf ihren eigenen Servern speichert? Dies wäre problemlos auch mit Emails, Fotos usw möglich.
    Und wenn dies der Fall ist, was macht es dann für einen Unterschied, ob man Threema oder sonst was drauf hat? Threema, Telegram usw mögen zwar verschlüsselt sein, doch was bringt es, wenn wir die Nachrichten durchs öffnen auch für andere sichtbar machen, als stünde jmd hinter uns?

    Man sollte hier vielleicht generell die Problematik der Betriebssysteme Android, iOS und Windows betrachten, die jegliche Verschlüsselung dadurch umgehen.

    Es wird wohl kein Zufall sein, dass diese drei Betriebssysteme alle aus dem gleichen Land kommen….

  16. @gast:
    habe ich übersehen… fehlen nur noch Threema-Clienst… 😉
    wird’s nicht geben…

  17. @Fraggle:
    „Gewechselt habe ich auch zu Threema, auch wenn es noch closed source ist. Grund: Bietet sichere Verschlüsselung, wird vermutlich Open Source, Server sind in der Schweiz.“

    Woher hast du die Info, dass es vermutlich open source wird? Hast du einen Link? Wäre ja echt schön…

  18. Viiiiiibbbberrrrrr says:

    Viber ist super 🙂
    I like the legcat

  19. Geheimniskrämer says:

    „BungaBunga 23. Februar 2014 um 00:44 Uhr

    Ich bitte euch, nicht die Qualität der Schweizer anzuzweifeln.

    Wer eignet sich sonst besser als die Schweizer, Dinge geheim im eigenen Land und für andere Länder fern zu halten? Man denke doch nur an das schweizer Bankgeheimnis? ;)“

    Genau. Bis einer genug Geld bezahlt, dann gibts halt keine Steuer CD sondern eine Threema Kontakt Datei.

  20. Michael cgn says:

    Bin auch am Ende bei telegram gelandet, scheint zu halten, was es verspricht.
    Mal schauen ob die Beharrlichkeit der Leute überwunden werden kann, aber Vielfalt ist immer besser als Einfalt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.