Telegram führt Kanäle und weitere Neuerungen ein

22. September 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Artikel_Telegram

Weitere Nachrichten erreichen uns zum Thema Telegram. Der Multi-Plattform-Messenger verzeichnet zwar kaum einen Nutzeranstieg, doch die angemeldeten Nutzer verschicken mehr Nachrichten. 60 Millionen Nutzer hat man nach eigenen Aussagen, diese bringen 12 Milliarden Nachrichten täglich unter das Volk. Nun will man mit themenbezogenen Kanälen bei den Nutzern punkten. Diese sollen die bisherigen Broadcast-Listen ersetzen und aufbauend weitere Funktionen zur Verfügung stellen.

So haben die Kanäle die Möglichkeit, unlimitiert Mitglieder aufzunehmen, zudem sind sie via öffentlicher URL zugänglich, sofern dies gewünscht ist. So können Medienunternehmen oder alle anderen einen Kanal gründen, dem interessierte Leser beitreten können. Hierbei ist vom Administrator einstellbar, dass weitere Kontakte als Admin im Chat posten können. Mitglieder als solches erhalten nur Leserechte, ein Indikator zeigt, wie häufig die ausgesendete Nachricht gelesen wurde. Erst einmal sind Kanäle über die aktualisierten Apps für Android und iOS nutzbar, der Rest folgt. Wer sich das Ganze anschauen will, mal schauen, was wir dort machen:

https://telegram.me/caschysblog

Zu den weiteren Neuerungen: iOS 9-Nutzer können direkt auf Nachrichten über die Benachrichtigungen in Quick Replies antworten. Beachtet: Das Eingabefeld ist momentan nicht direkt sichtbar, hier muss zuerst der Reply-Button gedrückt werden. Split View und mehr Funktionen sollen im Oktober folgen. Auch der interne Foto-Editor hat Verbesserungen erhalten.

telegram kanal


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25438 Artikel geschrieben.