SwiftKey (Stable): Bessere Wortvorhersagen dank neuralem Netzwerk

16. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

swiftkey-neural-icon-150Vor etwa knapp einem Jahr stellte das Team hinter der Tastatur-App SwiftKey mit seiner „SwiftKey Neural Alpha“ eine frühe Version einer neuen Idee für bessere Wortvorhersagen innerhalb der App vor. Dabei funktioniert die Vorhersage eher nach einem Cluster-Prinzip, ähnlich der Informationsverarbeitung im menschlichen Gehirn. Dies soll deutlich präzisere Vorschläge erlauben, als noch das alte Modell von SwiftKey oder anderen Drittanbieter-Tastaturen. Nun endlich kommt diese Technologie auch bei der Stable-Version von SwiftKey an.

Zuerst sei vor allem erwähnt, dass das Update erst einmal nur für die Sprachen UK-Englisch und US-Englisch Auswirkungen hat. Andere Sprachen würden selbstverständlich in Kürze folgen, heißt es.

Wer eine detaillierte Erklärung haben möchte, wie man sich das Funktionsprinzip des neuralen Netzwerks vorzustellen hat, kann auf eine Infografik von SwiftKey zurückgreifen. Die Technologie erkenne gezielter anhand von vorher erlernten Eingaben, welche Zusammenhänge es zwischen einzelnen Wortgebilden gibt und weiß so nach einer Weile wohl auch, dass beispielsweise „Büro“ und „Hotel“ beides Orte sind, an denen sich zwei Gesprächspartner treffen können und schlägt diese Wörter entsprechend beim begonnenen Satz „Wir können uns ja treffen, vielleicht im…“ als mögliche Eingabe vor.

neural-comparison-2-1-1

(via SwiftKey Blog)


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 279 Artikel geschrieben.