SugarSync führt Fernlöschung für Nutzer ein

7. Juni 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Der Cloudspeicher-Anbieter SugarSync hat eine neue Funktion zur Sicherung von Kundendaten eingeführt. Die so genannte Remote Wipe-Funktion erlaubt das Löschen von Daten aus der Ferne, wenn kein physischer Zugriff auf den Computer möglich ist. Diese Funktion war bislang nur Business-Kunden vorenthalten und wurde nun auch allen anderen Premium-Kunden zugänglich gemacht. Daten können auf Macs und Windows-Rechnern mittels Remote Wipe gelöscht werden, ebenfalls lassen sich Rechte vom alten auf den neuen Rechner übertragen. Diese Funktion könnte nützlich sein, wenn ein Gerät gestohlen wird. Behauptung: Nette Funktion, doch befürchte ich, dass sich die so gelöschten Daten mittels Testdisk in Windeseile wiederherstellen lassen.

***Das könnte dich auch interessieren***

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog.

Carsten hat bereits 19995 Artikel geschrieben.