SugarSync führt Fernlöschung für Nutzer ein

7. Juni 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Der Cloudspeicher-Anbieter SugarSync hat eine neue Funktion zur Sicherung von Kundendaten eingeführt. Die so genannte Remote Wipe-Funktion erlaubt das Löschen von Daten aus der Ferne, wenn kein physischer Zugriff auf den Computer möglich ist. Diese Funktion war bislang nur Business-Kunden vorenthalten und wurde nun auch allen anderen Premium-Kunden zugänglich gemacht. Daten können auf Macs und Windows-Rechnern mittels Remote Wipe gelöscht werden, ebenfalls lassen sich Rechte vom alten auf den neuen Rechner übertragen. Diese Funktion könnte nützlich sein, wenn ein Gerät gestohlen wird. Behauptung: Nette Funktion, doch befürchte ich, dass sich die so gelöschten Daten mittels Testdisk in Windeseile wiederherstellen lassen.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17326 Artikel geschrieben.