„Star Trek: Discovery“: Neuer Comic-Con-Trailer zeigt mehr von der Serie

23. Juli 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der neue Trailer zu „Star Trek: Discovery“ ist da. Netflix hat anlässlich der San Diego Comic Con 2017 einen weiteren Zusammenschnitt veröffentlicht, welcher in rund 3 Minuten in die kommende Science-Fiction-Serie einführt. Wer allerdings bisher wenig Gefallen an der Neuausrichtung des Franchises gefunden hat, wird sicherlich auch durch den neuen Clip nicht überzeugt. Für alle anderen gibt es weiteres, visuelles Futter.

Ich selbst hatte große Hoffnungen für „Star Trek: Discovery“ bin durch das bisher gesehene Material aktuell aber sehr skeptisch geworden. Wenn mir beim Ansehen eines Trailers als erstes Adjektive wie „steril“, „leblos“ oder „austauschbar“ in den Kopf schießen, dann ist das für mich persönlich nicht das, was ich mit Star Trek verbinde. Aber seht selbst, denn vielleicht kommt ihr zu einem ganz anderen Urteil:

In Deutschland läuft „Star Trek: Discovery“ am 25. September an. Viele Fans haben sich daran gestört, dass die Klingonen aussehen wie in der neuen Zeitlinie der Abrams-Filme, obwohl „Star Trek: Discovery“ in der alten Timeline spielt – also der selben wie bisherige Fernsehserien. Das könnte ich persönlich verknusen. Mich stört mehr die generell irgendwie austauschbare Optik, die hölzern wirkende Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green und das Gefühl, dass hier eine x-beliebige, düstere Science-Fiction-Serie mit einem dezenten, optischem Star-Trek-Überzug wartet.

Für endgültige Urteile ist es aber noch zu früh: Die Effekte an sich sehen für eine Serie erstklassig aus. Und man kann nie ausschließen, dass die Trailer einen falschen Eindruck vermitteln. Somit werde ich „Star Trek: Discovery“ definitiv eine Chance geben. Den ersten Trailer findet ihr bei uns im Blog übrigens hier.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2444 Artikel geschrieben.