Stagefright gefixt: Cyanogen OS und CyanogenMod-Releases im August

2. September 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

blog_product_launcherDer August ist um, der meteorologische Herbstanfang ist da und quasi auf dem letzten Drücker trudeln noch News über die aktuellen Releases von Cyanogen OS und CyanogenMod ein. Bei beiden Varianten tut sich aktuell wieder einiges – während die kommerzielle Variante sich auf einen kleinen Gerätekreis (unter anderem das OnePlus One) beschränkt und sehr aktuell ist, teilt sich die Community-Variante in drei verschiedene Zweige – je nach Android-Basis) auf. Gemeinsam haben sie vor allem eins: Diverse Sicherheitsupdates, die unter anderem auch den bekannten „Stagefright“-Bug beheben.

Seit kurzem hat der Rollout von Cyanogen OS 12.1 auf One Plus-Geräten begonnen – die aktuelle Version trägt den Namen YOG4PAS1N0 und hievt das Android OS nicht nur auf Version 5.1.1, sondern behebt unter anderem auch den bekannten „Stagefright“-Bug. Dazu kommen weitere Sicherheitsupdates sowie Verbesserungen an Stabilität und Performance. Auffälligste Änderung dürfte – der Partnerschaft von Cyanogen und Microsoft sei Dank – die Änderung der Standardsuchmaschine auf Bing sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Überarbeitet wurde auch der Dialer, welcher nun als Spam entlarvte Rufnummern blockieren kann und beim Tippen von Rufnummern automatisch Kontaktvorschläge aus dem Adressbuch unterbreitet. Das Feature „Smarter Screen“ passt den Inhalt Eures Displays dynamisch an Eure Umgebung bzw. die Tageszeit an, neue Mediencodecs wurden integriert, der Launcher wurde speziell für den einhändigen Betrieb optimiert und das neue Standard-E-Mail Programm “Boxer“ kann nun auch nahtlos Kalenderfunktionen integrieren – eine runde Sache.

Beim Community-Projekt CyanogenMod teilt sich die Entwicklung nach wie vor in drei Zweige auf – den CM 11.0-, 12.0- und 12.1-Stamm. Während der letzterer die erste Android 5.1.1-Veröffentlichung darstellt und unter anderem den IMAP-Idle Support mitbringt, stellen erstere die finale Spitze ihres jeweiligen Zweiges dar: Version 11 basiert noch auf Android KitKat, Version 12 auf Lollipop, für beide werden nun die finalen Snapshots veröffentlicht und mit der Zeit werden die beiden Zweige – in Anbetracht des nahenden Android M – auch auslaufen. Wie immer gilt hier: Wollt Ihr flashen, schaut, ob Euer Gerät nach wie vor unterstützt wird (nicht jedes Gerät hat die Freigabe für CyanogenMod 12.1 erhalten) und besorgt Euch ein GApps-Paket, das zu der von Euch verwendeten CM-Version passt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.