Spotify mit Redesign und neuen Funktionen für Desktop, iOS und Web

2. April 2014 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von:

Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat seine Apps für Mobile und Desktop überarbeitet, auch der Webplayer kommt in einem neuen Design. Das neue schwarze Theme des Players soll die Inhalten in den Vordergrund rücken, nicht von der Musik ablenken. Mit der neuen Musiksammlung und dem verbesserten Browse-Feature ergibt sich so für den Nutzer eine bessere Möglichkeit der Nutzung, die mit weniger Interaktionen zu Musik führt. Verfügbar ist das Spotify auf der dunklen Seite der Macht für die Desktop-Apps, im Webplayer und für iOS-Geräte. Die Android-Version soll später folgen, ob und wann eine neue Windows Phone-App folgt, konnte (oder wollte) Spotify nicht so deutlich sagen, heute und morgen wird es jedenfalls nicht der Fall sein.

Spotify_dark

Neben den Playlisten kann man in der neuen Version Alben von Künstlern mit einem Tap speichern. Diese werden dann in der Musik-Kollektion gesammelt. Die Playlisten bleiben davon unberührt. Wie es aussieht kann man weiterhin nur Playlisten für den Offline-Gebrauch speichern, wählt man die eigenen Alben unter „Meine Musik“, fehlt dort jegliche Speichermöglichkeit. Unter „Meine Musik“ lässt sich die Sammlung dann nach Künstlern, Alben und Liedern anzeigen. So verhält es sich auch im Webplayer und in der iOS App.

Spotify_Desktop_YourMusic_Alben

Das Browse-Feature wurde ebenfalls überarbeitet und soll nun noch relevantere Inhalte liefern, stets die passende Musik parat haben. Während die Änderungen auf den ersten Blick nur optisch erscheinen, bieten die zahlreichen Verfeinerungen, wie Browse, Musiksammlung und die Suche die Elemente, die eine Nutzung tatsächlich verbessern. Vor allem sieht es über mehrere Plattformen einheitlich aus, die nahtlose Nutzung von Spotify über mehrere Geräte hinweg wird so vereinfacht.

SpotifyOverview

Das neue Design wird schrittweise an die Nutzer verteilt, beginnend ab heute. Die aktualisierte iOS-App sollte dann auch bald im AppStore verfügbar sein. Wie bereits erwähnt, gibt es für die Android-App noch keinen festen Termin. Was sagt Ihr zum neuen Spotify?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.