Smartwatch oder Stylus? Beides, wenn es nach einem LG Patent geht

7. Februar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von:

LG hat mit dem Lifeband Touch bereits ein Wearable gezeigt. Der Fitnesstracker ist vieles, allerdings nicht flexibel. Ein neu aufgetauchter Patent-Antrag von LG beschriebt ein ähnliches Produkt, nur dass noch eine Stylus-Funktionalität hinzukommt. Die Patentzeichnung erinnert stark an diese Schnapparmbänder, die vor 25 Jharen einmal in Mode waren. Der Stylus-Smartwatch-Hybride soll flexibel sein, um ihn am Arm zu tragen, abgenommen und gestreckt aber starr genug, um als Stylus verwendet zu werden.

LG_Patent_Stylus

Die Kommunikation läuft auch hier über ein Smartphone, das Armband kann zudem mit diversen Sensoren ausgestattet werden. Ein kleines Display informiert über Anrufe oder zeigt andere Informationen an. Das größte Problem an einem solchen Gadget dürfte allerdings die Stromversorgung sein. Da LG hier aber auch weit vorne dabei ist, könnten Kabelbatterien das Problem lösen. Nein, das heißt nicht, dass wir bald das im Patent beschriebene Produkt sehen, das passiert mit den wenigsten angemeldeten Patenten. Es zeigt allerdings, über was sich die Firmen so Gedanken machen. Das muss auch nicht immer Sinn ergeben, kann aber wohl als Anhaltspunkt für künftige Produkte dienen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Unwired View |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.