Smartphones werden zur Urlaubskamera

17. Juni 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Ein Trend, der sich immer stärker durchsetzt: weg von der kompakten Kamera – hin zur Fotografie mit dem Smartphone. Immer mehr Hersteller gehen dazu über, besonders gute Technik zur Fotografie in ihre Smartphones einzubauen. Dass Bedarf besteht, scheint eine Studie nun zu belegen.

Nokia Lumia 925

Als Urlaubskamera sind Smartphones besonders beliebt. Knapp zwei Drittel der Smartphone-Besitzer (65 Prozent) schießen damit im Urlaub Fotos. 39 Prozent von ihnen besitzen sogar gar keine andere Kamera mehr. Auch die Nutzer von klassischen Handys (51 Prozent) und Tablets (34 Prozent) schießen mit ihren Geräten im Urlaub Fotos.

Und die, die eine Kamera besitzen?

Am häufigsten greifen Besitzer hochwertiger Digitalkameras mit Wechselobjektiven im Urlaub zu ihrem Apparat. Rund 85 Prozent von ihnen nutzen auf Reisen ihre System- oder Spielreflexkameras. Bei den Nutzern digitaler Kompaktkameras sind es drei Viertel (76 Prozent).

Besonders Nokia und Samsung liefern sich momentan ein Kopf an Kopf-Rennen, wenn es darum geht, gute Fotoergebnisse auf Smartphone-Basis zu liefern. Samsung stellte jüngst das Samsung Galaxy S4 Zoom vor, Nokia das Lumia 925 – und dies soll noch nicht alles gewesen sein. Vermutlich wird Nokia am 11. Juli in New York eine weitere Smartphone-Generation mit interessanter Kameratechnik vorstellen.

Samsung-Galaxy-S4-Zoom

41 Megapixel stehen im Raum, natürlich mit einer Optik von Carl Zeiss. Außerdem soll die Kamera einen optischen Fokus und einen optischen Bildstabilisator (OIS) an Bord haben. Xenon Blitz, OLED Display, Polycarboant-Gehäuse (evtl. Aluminium nach aktuellstem Leak) und 32 GB Speicher runden das Paket ab. Wenn das Gerät einmal auf dem Markt ist, wird es sicher wieder seine treuen Fans finden, so wie das damals das 808 PureView auch.

Und ihr? Ich selber habe zwar eine DSLR, nutze aber tatsächlich auch nur das Smartphone im normalen Leben. Hätte ich mal Urlaub, dann würde ich aber sicherlich für den internen Gebrauch zur DSLR greifen – soziale Netzwerke lassen sich auch via Smartphone-Foto betanken.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Bitkom |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.