Nokia im Pixel-Wahn: Nokia 808 PureView Smartphone kommt mit 41 (!) Megapixel Cam

28. Februar 2012 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von:

Symbian – vergessene Welten! Spätestens, seitdem Nokia den Deal mit Microsoft eingetütet hatte, war uns klar, dass da in Sachen Symbian nicht mehr viel kommen wird – und ehrlich gesagt trauert auch niemand dem hoffnungslos überholten OS wirklich nach. Jetzt hat Nokia gestern ein Gerät mit Symbian Belle vorgestellt, welches vermutlich sowas wie der Paukenschlag sein soll, mit dem das betagte Betriebssystem abtritt – das Nokia 808 PureView!

 

Die Specs lesen sich bis auf eine Ausnahme schrecklich unspektakulär: 1.3 GHz Single Core CPU, 512 MB RAM, 4 Zoll Display mit einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln und immerhin 16 GB interner Speicher. Besagte Ausnahme stellt die Cam dar, die nämlich mit unglaublichen 41(!) Megapixeln aufwarten kann.

Liest sich zunächst mal wie ein Tippfehler, stellt aber tatsächlich eine Nokia-Innovation namens PureView dar, bei der je 7 Pixel in ein einziges Pixel durch Oversampling kompiliert werden. Nokia empfiehlt, ein 41 Megapixel-Foto dennoch beispielsweise als 5 Megapixel-Bild abzuspeichern. Bringt euch eine Datei, die noch eine annehmbare Speichergröße mit sich bringt, gleichzeitig aber auch eine so bei einem Smartphone noch nicht gesehene Detailtreue. Folgendes Bild zeigt oben das eigentliche Foto und unten dann, wie weit man da hereinzoomen kann:

Schaut mal bei Nokia vorbei, dort werden euch in einer Galerie einige mit dem Nokia 808 PureView erstellte Fotos präsentiert. Ab dem zweiten Quartal soll das Schätzchen mit Carl Zeiss-Optik zu haben sein.

Quelle: Netbooknews.de und Notebooksbilliger


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.