SanDisk zeigt Prototyp einer SDXC-Karte mit 1 TByte

20. September 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

sandisk-1tb-sd-card-prototypeWestern Digital bzw. dessen Tochter SanDisk hat auf der Photokina 2016 den Prototyp einer SDXC-Speicherkarte mit vollen 1 TByte Speicherplatz vorgestellt. Western Digital hatte SanDisk 2015 für satte 19 Mrd. US-Dollar geschluckt. Verwendung finden sollen die übergroßen Speicherkarten der Marke SanDisk Extreme Pro beispielsweise in leistungsfähigen Digital- und Videokameras. Vor allem für 4K- oder gar 8K-Auflösungen soll die neue SDXC-Speicherkarte laut Hersteller geradezu prädestiniert sein.

Leider hüllt sich SanDisk noch in Schweigen, was die technischen Daten der SDXC-Speicherkarte betrifft. Deswegen wissen wir aktuell absolut nichts über Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Allerdings bietet der Hersteller aktuell bereits Extreme Pro SDXC UHS-I mit 512 GByte an,die z. B. 95 MB/s beim Lesen und 90 MB/s beim Schreiben erreichen.

sandisk-1tb-sd-card-prototype

Wann die neue SDXC-Speicherkarte von SanDisk / Western Digital auf den Markt kommen soll und wie viel sie kosten könnte, ist noch offen. Wer sich den Prototyp einmal ansehen möchte, erhält aktuell auf der Photokina in Halle 2.1 am Stand A014 Gelegenheit. Ein Schnäppchen dürfte die neue Extreme Pro mit 1 TByte aber sicherlich nicht werden. Im ersten Schritt sind sicherlich erstmal professionelle bzw. semi-professionelle Anwender die Zielgruppe.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1239 Artikel geschrieben.