Samsung spaltet Druckergeschäft ab und verkauft es an HP

12. September 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_samsungSamsung verkauft sein Druckergeschäft. Das wurde heute bekanntgegeben. Das globale Druckergeschäft geht an HP, allerdings werden im Anschluss in Korea weiterhin Drucker unter der Marke Samsung verkauft, sie stammen dann jedoch von HP. Um diesen Verkauf an HP durchführen zu können, wird das Druckergeschäft zum 1. November abgespaltet und geht dann zu 100 Prozent an HP. Dazu gehören alle Beteiligungen weltweit. Samsungs Druckergeschäft umfasst 6000 Mitarbeiter, eine Produktionsstätte in China und über 50 Verkaufsbüros, die auf der Welt verteilt wird. Samsung nennt weder einen Verkaufspreis, noch ob die Mitarbeiter von HP übernommen werden. Der gesamte Vorgang soll innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein. Außerdem verkündet Samsung die Nominierung von Jay Y. Lee in den Firmenvorstand. Er würde den Platz von Sang-Hoon Lee einnehmen, sollten die Aktionäre zustimmen. Das soll auf einem extra einberufenen Aktionärstreffen beschlossen werden.

samsung logo



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.