Samsung POWERbot VR7000 vorgestellt

28. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Putzhilfen, wer keine menschliche hat, denkt vielleicht über die Anschaffung eines Roboters nach, der einem die lästigen Arbeiten im Haushalt abnimmt. Seit ein paar Jahren gibt es nun schon Staubsaugerroboter, deren Entwicklung bleibt natürlich nicht stehen. Waren sie anfangs nette Spielerei, die oftmals noch ein „Nachputzen“ erforderten, sind sie mittlerweile auf einem Stand, dass man sie tatsächlich auch einsetzen kann, ohne sich noch einmal Gedanken machen zu müssen, ob das nun so passt oder nicht. Samsung präsentiert zur CES 2017 ein neues Mitglied der POWERbot-Familie, den POWERbot VR7000.

Das neue Modell wurde dünner (auf die Bauhöhe bezogen) gestaltet, misst nun unter 10 cm und ist damit 28 Prozent niedriger als der Vorgänger. Die Saugkraft beeinflusst dies aber nicht negativ, je nach Modell sind bis zu 20 Watt Saugleistung möglich. Damit diese auch so nah an den Rand wie möglich reicht, wurde eine 288 mm-Bürsdte eingesetzt, die sehr weit vorne platziert ist. An Ränder kommt der POWERbot VR7000 so sehr nahe heran, 15 mm Abstand werden nur gehalten.

Natürlich benötigt so ein Saugroboter auch ein bisschen künstliche Intelligenz, die bringt der POWERbot VR7000 mit. Er mappt die Räume, in denen er eingesetzt wird und erkennt auch unterschiedliche Untergründe. Das wiederum ist für die Saugkraftanpassung nötig, auf Teppich saugt der POWERbot VR7000 stärker als auf harten Untergründen. Die Gegenstandserkennung wurde so verfeinert, dass der Roboter auch Objekte registriert, die gerade einmal 10 mm groß sind.

Die Steuerung des POWERbot VR7000 erfolgt über eine Smartphone- oder Tablet-App. Man kann hier Reinigungsszeiten festlegen oder den Saugroboter starten und stoppen lassen. Außerdem bekommt man die Reinigungshistorie angezeigt. Amazon Echo-Besitzer können den POWERbot VR7000 zudem per Sprache bedienen. Einen Preis oder eine genaue Verfügbarkeit nennt Samsung noch nicht, wird den POWERbot VR7000 aber zur CES in Las Vegas dabei haben.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8224 Artikel geschrieben.