Samsung Galaxy S9 soll verbesserten Irisscanner bieten

11. Dezember 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Samsung habe laut aktuellen Berichten aus Südkorea vor, den Irisscanner im Samsung Galaxy S9 gegenüber Vorgängermodellen wie dem Samsung Galaxy Note 8 gehörig aufzupeppen. Ziel sei es, die Führung im Bereich der biometrischen Verifizierung für Banktransaktionen auszubauen. Dafür soll das S9 eine verbesserte Kamera zur Iriserkennung einbinden. Sie soll mit 3 statt wie bisher 2 Megapixeln arbeiten. Auch die Software habe Samsung optimiert, um noch mehr Sicherheit und Genauigkeit zu bieten. Deswegen habe man beispielsweise die Zuverlässigkeit bei der Erkennung erhöht, wenn die Nutzer Brillen tragen oder sich in besonders dunklen bzw. hellen Umgebungen aufhalten.

Auch die Reaktionszeit des Irisscanners soll sinken. Bei aktuellen Smartphones von Samsung liegt sie bei ca. einer Sekunde. Angeblich plant Samsung darüber hinaus Irisscanner nicht mehr nur in High-End-Modellen zu integrieren, sondern die Technik 2018 oder Anfang 2019 auch in die Mittel- bzw. eventuell sogar Einstiegsklasse zu hieven. Derzeit sind die einzigen Geräte im Portfolio des Unternehmens mit Irisscanner die Samsung Galaxy S8 / S8+ und Note 8.

Samsung selbst hat nur vage zu Protokoll gegeben, dass Irisscanner sicherer seien als Fingerabdrücke oder Gesichtsrkennung. Deswegen arbeite man an der Erweiterung und Verbesserung seiner bisherigen Techniken. Partnerschaften mit Banken hat Samsung allerdings bisher vorwiegend in Asien abgeschlossen – etwa mit Shinhan, Woori, IBK, NH und Busan. Auch für Samsung Pay lässt sich der Irisscanner als Authentifizierungsmethode nutzen.

Analysten und Marktforscher gehen davon aus, dass nicht nur Samsung Irisscanner in den nächsten Jahren im mobilen Segment weiter vorantreiben könnte. Aufgrund der höheren Sicherheit als bei Fingerabdruckscannern seien die Irisscanner prädestiniert dafür im Fintech-Bereich mehr Prominenz zu erlangen. Allerdings gebe es immer noch viel Raum, um auch hier die Sicherheit zu verbessern.

Man rechnet derzeit damit, dass auch Samsung Konkurrent LG für das G7 einen Irisscanner integrieren könnte. Seien wir einfach mal gespannt, wie es mit dieser Technik weitergeht und ob Samsung sie für das Galaxy S9 tatsächlich verstärkt im Marketing einspannt.

(via The Korea Herald)

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2680 Artikel geschrieben.