Google Assistant: Neuer Sprachbefehl zur Smart-Home-Synchronisation im Anmarsch

Das Thema Smart Home ist auf dem Vormarsch – immer mehr Anbieter kommen auf den Markt und bieten Geräte für verschiedenste Einsatzszenarien. In den Beschreibungen der Hersteller und den Erfahrungsberichten hört sich das alles immer ganz einfach und verlockend an. Man verspricht eine einfache Einrichtung und Bedienung der Geräte über eine App, dazu noch die Integration mit HomeKit, Alexa, dem Google Assistant und Co.

Wer schon mal etwas tiefer in die Materie eingetaucht ist, hat sicherlich festgestellt, dass hier und da Probleme auftreten können, die einem den Nerv rauben. Ein Beispiel dafür ist das Fehlen eines oder mehrerer Geräte in der Smart-Home-Verwaltung. Alexa hat dafür mit „Suche meine Geräte“ bereits einen Befehl im Bauch, der Abhilfe schaffen soll. Eben jene Funktion scheint auch bald im Google Assistant Einzug zu halten.

In der „Fix a problem“-Sektion eines Google-Home-Supportartikels wird ein Sync-Befehl beschrieben, der euch dabei helfen soll, neue, verschwundene oder geänderte Smart-Home-Geräte in die Verwaltung durch Google Home einzubinden. Der Befehl kann entweder pauschal für alle Geräte ausgeführt werden oder für einen bestimmten Gerätetyp.

Wir haben bereits ausprobiert, ob der Befehl auch in Deutsch verfügbar ist, ohne Erfolg. Die deutsche Support-Seite wurde ebenfalls noch nicht angepasst. Da die Funktion in den USA bereits verteilt wird, sollte es auch hierzulande nicht mehr allzu lange dauern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Bis dato muss ich die Verknüpfung zwischen HUE-Account und Google immer löschen und danach neu verbinden, um neue Lampen anzuzeigen. Dies wäre natürlich deutlich einfacher. Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

  2. Also bei mir hat der die neue Lampe erkannt und ich konnte sie direkt über Google ansprechen. Habe die aber in einen bestehenden Raum hinzugefügt.

  3. @Dominik: Also ich habe gerade erst letzte Woche per Hue App zwei neue Lampen hinzugefügt, und diese konnte ich sofort danach auch per Google Home und Alexa steuern. Hab mich extra beeilt sofort beide anzusprechen, um genau das auszuprobieren wie lange es dauert, bis diese bei Google / Alexa bekannt sind, wie gesagt war sofort der Fall.
    Also ein generelles Problem scheint es da nicht zu geben…

  4. Danke für die Rückmeldung, aber nachdem die Lampen in HUE hinzugefügt und zugeordnet habe, tauchen diese nicht bei meinen Geräten in der Home App auf. Erst, wenn ich die Verknüpfung lösche und wieder herstelle, erkennt er die neuen Lampen.

  5. Habe hier erst letzte Woche das selbe Problem wie Dominik gehabt. Ohne Aufhaben der Verknüpfung habe ich es einfach nicht hinbekommen.

  6. Kann man mit Google Home auch gleichzeitig mehrer Lampen bzw. einen Raum schalten? Ich hab nämlich am Esstisch drei E27 Hues (heißen links, mitte, rechts) und diese hab ich zum Raum „Esstisch“ zusammengefügt.
    Leider schaffe ich es nicht die Lampen gleichzeitig zu schalten.

    P.S. Mit Alexa klappt es einwandfrei wenn ich sage „Esstisch ausschalten“

  7. @Robert L. – klappt bei mir prima. Ich habe 2 Hue als Gruppe „Wohnzimmer“ (in der Hue-App) zusammengefasst und kann sie über Google Home auch mit „schalte Wohnzimmer an“ beide zusammen an- oder eben auch abschalten.

  8. @Matze ja das klappt bei mir auch so.

    Hat es schon jemand hinbekommen „Hue Szenen“ per Google Home in Räumen zu aktivieren .

    Ich habe bspw. eine Szene fürs Fernsehen angelegt und sie „TV“ genannt.

    Lieder bringt „Hey Google, aktiviere ‚TV‘ im ‚Wohnzimmer‘ “ noch nicht den gewünschten Erfolg.

  9. Achherjeeh, wieder ein Artikel der in Deutschland nicht Verfügbar ist. Schreibt doch bitte Artikel die auch in Deutschland Verfügbar sind. So werde ich euch bald veflassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.