Ransomware WannaCry: Microsoft veröffentlicht Updates für XP, 8 und Server 2003

13. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Wir berichteten am Morgen des Samstag über die Ransomware-Attacke gegen ungepatchte Rechner. Betroffen waren fast alle Windows-Systeme, die nicht den bereits am 14. März von Microsoft zur Verfügung gestellten Patch einspielten. Die Ransomware verschlüsselte befallene Rechner, forderte Lösegeld. Mittlerweile gibt es aber Neuigkeiten zur Ransomware WannaCry. Auf der einen Seite hat wohl ein Sicherheitsforscher eine zur Ransomware gehörende Domain ausfindig gemacht, wodurch man einen Kill Switch aktivieren konnte, sodass die Schadsoftware nun nicht mehr weiter wüten kann.

Des Weiteren ist Microsoft einen interessanten Schritt gegangen: Obwohl aus dem Support, hat man noch einmal ein Update für Windows XP, Windows 8 und Windows Server 2003 auf den Weg gebracht, sodass der Schädling sich nicht mehr weiterverbreiten kann.

„Microsoft worked throughout the day to ensure we understood the attack and were taking all possible actions to protect our customers. This blog spells out the steps every individual and business should take to stay protected. Additionally, we are taking the highly unusual step of providing a security update for all customers to protect Windows platforms that are in custom support only, including Windows XP, Windows 8, and Windows Server 2003. Customers running Windows 10 were not targeted by the attack today.“


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24535 Artikel geschrieben.