Programme ohne UAC-Abfrage starten

17. November 2009 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Seit Windows Vista haben wir die Benutzerkontensteuerung. Entweder man nutzt sie, oder eben nicht. Manche finden sie als zusätzlichen Sicherheitsfaktor unverzichtbar, einige sind lieber selber Herr über ihr System und deaktivieren die Benutzerkontensteuerung. In der nahen Vergangenheit schrieb ich ja schon einmal, dass ich mir seit Windows 7 wirklich mal angewöhnt habe die UAC aktiviert zu lassen. In meinem täglichen Arbeitsrhythmus stört sie eigentlich wenig. Nur dann, wenn ich beispielsweise den CCleaner oder Everything starte. Denn dann erscheint sie, die doch recht nervige Abfrage.

Windows 7-8

Nun kann man entweder die UAC komplett deaktivieren oder vertrauenswürdigen Anwendungen eben Ausnahmerechte erteilen. Das dies natürlich theoretisch eine Sicherheitslücke sein kann, brauche ich niemanden zu erklären.

Um nun aber zum Punkt zu kommen. Um ein Programm ohne Abfrage der Benutzerkontensteuerung zu starten, bedarf es der mitgelieferten Aufgabenplanung. Ich erkläre das mal anhand des CCleaners. Ruft die Aufgabenplanung auf:

Bildschirmfoto 2009-11-17 um 10.17.04

Der besseren Übersicht halber habe ich mir einen Ordner namens „Meine Aufgaben“ angelegt. Erstellt nun eine Aufgabe. Dieser gebt ihr einen logischen Namen und aktiviert „mit höchsten Privilegien ausführen“.

Bildschirmfoto 2009-11-17 um 10.18.27

Dann geht ihr in den Reiter „Aktionen“. Dort erstellt ihr eine neue Aktion die das von euch gewünschte Programm startet.

Bildschirmfoto 2009-11-17 um 10.20.00

Danach befindet sich die Aufgabe in eurem Ordner.

Bildschirmfoto 2009-11-17 um 10.21.23

Nun könnt ihr eine Verknüpfung dort erstellen, von wo ihr das Programm aufrufen wollt. Die Verknüpfung muss wie folgt lauten:

C:\Windows\System32\schtasks.exe /RUN /TN „Meine Aufgaben\CCleaner“ (Ordnername/Aufgabenname).

Wenn ihr diese Verknüpfung nun ausführt, so wird der CCleaner ohne UAC-Abfrage gestartet.

Wie ihr seht: machbar, aber mit etwas Aufwand verbunden. Lohnt sich nur bei Programmen, die man wirklich oft startet. Ansonsten klickt man das eben auf die Warnmeldung der Benutzerkontensteuerung. Die gibt es ja nicht umsonst 😉 Diesen Tipp gab Daniel übrigens in den Kommentaren ab.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21756 Artikel geschrieben.