TeamViewer in Version 5 erschienen

Gerade eben flatterten mir die News aus dem TeamViewer-Feed ins Haus: man hat die Version 5 des TeamViewers in einer Betaversion veröffentlicht. Da ich weiss, dass hier ein ganzer Schwung von Leuten mit liest, die den TeamViewer nutzen, dachte ich mir: das ist einen Beitrag wert. Für den Privatgebrauch ist der TeamViewer weiterhin kostenlos, allerdings funktioniert ein Connect von Version 4 zu 5 nicht (nur vice versa). Solltet ihr also die Version 4 nutzen wollen, so muss euer Gegenüber diese auch nutzen (am besten nehmen dann beide die gleiche Version ;)).

tv1

Neu ist in der Version die Möglichkeit, auch eine Audio- und Videoverbindung zum Gegenüber aufzubauen. Ist natürlich sehr praktisch. Oftmals musste man noch nebenher am Telefon hängen und da den Erklärbären machen.

tv2

Auch in punkto Schnelligkeit soll die Version zugelegt haben. Wer Onlinetrainings macht, der kann den TeamViewer auch gut nutzen, schließlich wird ein Präsentationsmodus mitgeliefert. Dieser wurde jetzt auch für einzelne Applikationen eingebaut.

Insgesamt nette Features. Bislang konnte ich die Version 5 noch nicht großartig unter die Lupe nehmen, mal sehen wann ich Zeit dazu habe. Leider gibt es die Version 5 noch nicht für Mac OS X. Wer übrigens mehrere Clients unter seiner Fuchtel hat, der sollte sich mal die Kommandozeilenmöglichkeiten des TeamViewers anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. >>>..allerdings funktioniert ein Connect von Version 4 zu 5 und vice versa nicht.<<<

    TeamViewer 5 Anwender können ohne Einschränkungen zu TeamViewer 3 oder 4 verbinden, die Software ist somit vollständig abwärtskompatibel. Eine Verbindung in die andere Richtung, also von TeamViewer 3 oder 4 zu TeamViewer 5, ist jedoch aus technischen und Lizenzgründen nicht möglich.

  2. Jaja, mal hab zu schnell die „Veröffentlichen-Pistole“ abgeschossen 😉

  3. Ich habs damals nur mal kurz angetestet!
    Man wird ja leider als versierter Techniker wegen jedem Technik-Furz angerufen von der Bekanntschaft (der hat doch Ahnung von Computern!) darum die Frage: Gibt es weiterhin diese zeitliche Begrenzung der Sitzung? Meine das war damals im Test so weshalb ich wieder zu VNC gewechselt bin und nem kleinen Verbindungsaufbau-Skript das der „Hilfebedürftige“ startet um keine Probleme mit Firewalls und Port-Forwardings zu haben.

  4. Mir ist nicht so ganz klar worin nun die Neuerungen liegen? Ich benutze TeamViewer 4 zusammen mit Skype was gut geht, da brauche ich keine Audio- und Videoverbindung in TVv5.

  5. Hallo caschy.
    falls du lesen möchtest?
    Ich habe das Tool schon getestet:
    http://freesoftpage.de/download_engine/comment.php?dlid=1168

  6. @Luco
    Die Begrenzung ist schon seit Langem gefallen. Auch privat ist ein „Dauerbetrieb“ möglich!

  7. Danke für den Hinweis, hatte ich noch nicht gesehen das eine neue Version draußen ist. Hatte es jetzt bei bekannten schon immer mal wieder gebraucht.Es ist für die schnelle Hile finde ich echt das perfekte Projekt.

  8. Was mich mal interessiert (war bisher zu faul, das auszutesten): Wie macht sich Teamviewer eigentlich in der Geschwindigkeit bei Bewegtbildern? Sprich, ich connecte auf einen PC mit Webcam, deren Bild ich mir live ansehen möchte…geht das zufriedenstellend?

  9. Teamviewer läuft super – die Präsentations-& Fernsteuermöglichkeiten bei einer point2point Verbindung sind schnell & problemlos hergestellt.
    Ich persönlich finde Teamviewer, installiert als Dienst, sogar besser als eine Remote Desktop Verbindung zum Fernsteuern.

    Schön, dass es nu auch mit Tonspur geht, das macht aba nur Sinn mit mehreren Empfängern oder Konferenzen, denn wer braucht schon Telefonersatz für eine einzige Line in Zeiten von Telefonflats?
    Um mehreren Leuten gleichzeitig etwas zu Präsentieren ging Teamviewer bislang nicht & Teamviewer war deswegen bislang keine Alternative zu Netviewer, CSN und ims meeting.
    Bin gespannt, ob & wie das jetzt mit mehreren Empfängern klappt.

    Meine Warnung: Ich würde ich Teamviewer nie (wieder) kaufen!
    Wir hatten uns mal für Teamviewer entschieden & es gekauft.
    Das hat eine Stange Geld auf einmal gekostet, gelockt dazu wurden wir mit einer lebenslangen Lizenz.
    Das war „damals“ die Version 3, nun ist „damals“ noch gar nicht so lange her.
    Was nützt eine „lebenslange Lizenz“, wenn die bei Teamviewer fast im Jahrestakt eine neue Zahl in die Version schreiben und man von allen Weiterentwicklungen & Updates ausgeschlossen ist?
    Das Recht eine veraltete Software lebenslang zu nutzen ist ja nett – aber suboptimal. Ziel ist offensichtlich, dass Kunden teuer upgraden sollen.
    Preis-Leistung der Kaufversion für Firmenkunden stimmt nicht bei denen. Ich meide mittlerweile Firmen mit solcher Geschäfts- & Preispolitik.

    Meine Schlussfolgerung: Kostenlos & privat ist das alles super mit Teamviewer.

  10. Nachtrag:
    Eine Audiospur via Internet ist vor allem bei Präsentationen mit mehreren Empfängern nötig & sinnvoll; ein Feature, welches eher bei geschäftlichen Einsatz Sinn macht und angefordert wird. Dann muss Teamviewer aber grundsätzlich (teuer) bezahlt werden.

    Ein Update auf Version5 bringt privaten Usern daher eigentlich nicht besonders viel, oder?

  11. Auch im privaten Bereich finde ich die Idee Audio-Verbindungen zu haben gut. Ich gebe kostenlos (also nicht kommerziell) PHP-Workshops, wo bisher neben Teamviewer noch Teamspeak zum Einsatz kommt. Statt zwei Programmen nur noch eins zu nutzen und den Server abzuschalten wäre durchaus nicht ganz so schlecht 😉

  12. @guepewi
    cool danke dir! Na dann geb ich Teamviewer wieder eine Chance

  13. Da muss ich Domink Recht geben. Warum soll man mögliche Audio-/Videoverbindungsmöglichkeiten nicht auch privat nutzen?
    Was mich am meisten stört, ist die Tatsache, dass es keine Aufwärtskompatibilität gibt. Man könnte das doch für „privat“ einrichten. Aber das scheint Verkaufspolitik der Betreiber zu sein!

  14. Vielen Dank für den Beitrag zu TeamViewer, Cashy. Hat uns mal wieder sehr gefreut, dass du dich des Themas angenommen hast.

    @Steven: Die lebenslange Lizenz hat ihre Berechtigung, diese ist auch lebenslang in der Version in welcher sie gekauft wurde. Das Update wird transparent mit Preisen direkt neben der „Lizenz kaufen“ Seite kommuniziert und ist auch völlig optional, d.h. wir zwingen keinen User Updates zu kaufen. Würde mich wundern, wenn irgendein Unternehmen in der Lage wäre kostenlos lebenslange Updates für Software anzubieten, ich lasse mich aber gerne belehren:)

    Desweiteren können Privatnutzer Funktionen wie VoIP oder Webcam wahrscheinlich genauso gut einsetzen wie Unternehmen, da sehe ich kein großes Unterscheidungspotential.

    Viele Grüße
    Constantin Falcoianu
    TeamViewer GmbH

  15. Gabs lebenslange Updates nicht beim TotalCommander?

  16. @Teamviewer
    Auch andere befassen sich mit diesem ausgezeichneten Tool und bekommen keinen Blumenstrauß!
    http://img10.imageshack.us/img10/8148/25057514.gif

  17. Also lebenslanges update gibts bei Cfoss Speed nur mal so als feststellung.

    Wo wir gerade drüber reden Cfoss Speed is gerade aktuell in version 5.0 erschienen

  18. @ stardust
    Danke, danke, und auch noch ’nen echten „Picasso“!

  19. @ Audipower
    Was soll ich denn mit diesem Tool, ist doch ’nausgeschmissenes Geld dafür zu blechen. Das war vielleicht einmal interessant, als man mit DFue netzte!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.