Plex Media Server: jetzt mit DLNA und bald mit Windows Phone 7-App

4. März 2012 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: caschy

Nutzt noch jemand Plex, die XBMC-Alternative? Das Media Center hatte ich in der Vergangenheit einmal vorgestellt. Zu bekommen für Linux, Windows und Mac OS X unterstützt die aktuelle Version des Servers auch DLNA, euer Content kann also auch direkt am TV via Playstation oder Xbox konsumiert werden. Gerade wer seinen PC als Zentrum des digitalen Medienkonsums nutzt, kann sich Plex anschauen, für Android, iPhone und iPad gibt es passende Apps, die Windows Phone 7-Variante ist in der Mache. (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16552 Artikel geschrieben.


13 Kommentare

Marst 4. März 2012 um 19:44 Uhr

Ich liebe Plex, besonders in Verbindung mit einer Synology NAS oder einen Mac Mini.

Aktuell nutze ich den Plex Media Server auf der Synology NAS und das klappt wirklich gut. Leider muss man die Bitrate etwas runterschrauben bei Live Transcoding. Sonst läuft’s :D

caschy 4. März 2012 um 19:52 Uhr

@Marst: Wozu nutzt du es auf der Synology? Die kann doch direkt DLNA?

Marst 4. März 2012 um 20:26 Uhr

@caschy

DLNA unterstützt aber nicht jedes Format. Ausserdem mag ich die Features wie Cover, Beschreibung usw.

Mafis 4. März 2012 um 21:03 Uhr

Ich nutzte Plex jetzt schon ein halbes Jahr lang und bin immer noch sehr begeistert. Da man einfach all seinen Content zentral hat, dazu noch die zahlreichen Plugins und Clients. Mittlerweile greift iPad,iPhone,AppleTV mit Plex und bald auch eine WDTV darauf zu.

Mr.C 4. März 2012 um 21:30 Uhr

Ich nutze Plex ebenfalls. Mit der iPhone App und das sich beim live transcodieren automatisch die Bitrate anpasst, find ich super.

Ole 4. März 2012 um 22:31 Uhr

Welche Hardware sollte fürs Transcoding verbaut sein, damits gut fluppt?

foxylion 4. März 2012 um 23:04 Uhr

@Ole, ich habs grade auf meinem Atom-Server installiert und war überrascht, dass er sogar 720p Filme direkt transcodiert, und das ohne ruckeln. Von daher scheint das ganze echt gut zu funktionieren.

Ich hätte auch noch eine Frage: Kann das Ding DTS und DolbyDigital Ton an die XBOX transcodieren? Weil dafür kenne ich bis jetzt nur eine modifizierte PS3 Media Server Version.

Dexter 4. März 2012 um 23:47 Uhr

Hey ich habe eine Frage, ich lese jetzt immer wieder etwas von xbmc und co.
Jetzt wollte ich mal fragen, wo denn da nun der Vorteil ist?
Also zur Zeit habe ich bei mir ganz normal eine Festplatte, bei der ich die ordner im Netzwerk einfach Freigegeben habe und dazu den Mediaserver von Windows 7 aktiviert.
Dadurch kann ich dann mit meiner Xbox, Fernseher(Philips), Handy Notebook ganz normal drauf zugreifen und abspielen?
Was wäre denn bei diesen ganzen Software gedunst anders/besser?
Wieso soltle ich es installieren.
Danke euch für die antwort!

Novo 5. März 2012 um 00:07 Uhr

Das installiere ich mal auf meinem Raspberry Pi, wenns angekommen is. Kenn bisher nur XMBC, bin mal gespannt wie es sich so macht.

sc4ry 5. März 2012 um 07:17 Uhr

Hat das schon jmd im Zusammenhang mit der PS3 getestet? Fluppt das wie der PS3 Media-Server? Weil dann bräuchte man ja nur noch 1 Software, anstatt wie jetzt, 2.

Basti 5. März 2012 um 15:21 Uhr

@Novo:
Viel Spass, das “mal eben” auf ner voellig neuen Hardware zu installieren…

Henry 5. März 2012 um 19:11 Uhr

Kann es sein, dass DLNA erst in einer der folgenden Versionen kommt?

Aus dem Blog vom 03.03:
Also coming up is a release of the Plex Media Server which supports DLNA.

Alex 30. November 2012 um 11:24 Uhr

@ All, mal ne Frage:

Plex unterstützt nur x86 und ARM?

Bin gerade dabei mir ne Synology DS213+ anzulachen, doch die hat ja PowerPC Architektur, Plex wird also nicht laufen, oder gibts da was compiliertes?

Freue mich über jede Antwort.

Gruß
Alex


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.