PlayStation 4 im iFixit Teardown

16. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Die PlayStation 4, Sonys neue Wohnzimmerkonsole, musste sich bereits dem iFixit Teardown unterziehen. Eine erfreuliche Nachricht für Gamer ist sicher, dass sich die Festplatte sehr einfach tauschen lässt. Größerem oder schnellerem Speicher steht also grundsätzlich nichts im Weg. Generell zeigt der hohe Repairability-Score von 8, dass sich die Konsole relativ einfach mit Ersatzteilen versorgen lässt.

iFixit_PS4_01

Im Gegensatz zu manchen mobilen Geräten in letzter Zeit, wird in der PS4 auf Klebstoff verzichtet. Platz muss hier nicht eingespart werden, die einzelnen Hardware-Komponenten haben dadurch genügend Beinfreiheit.

iFixit_PS4_02

Einzig der Lüfter wird bemängelt. Um an diesen heranzukommen, müssen viele Teile ausgebaut werden. Wer diesen ersetzen oder reinigen muss, sollte also etwas mehr Zeit einplanen.

iFixit_PS4_03

Während sich die Festplatte tauschen lässt, ohne den Garantieverlust zu riskieren, sieht es bei allen anderen Komponenten schon anders aus. Um an diese heranzukommen, müssen mehrere Garantiesiegel gebrochen werden. Ein Umstand, der dafür sorgen wird, dass man selbst besser die Finger von einer Reparatur lässt. Den gesamten Teardown und das Video dazu gibt es wie immer bei iFixit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: iFixit |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.