Philipp Rösler äußert sich zu Datenschutz-Siegel und European Cloud

14. August 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wirtschaftsminister Philipp Rösler äußerte sich im Morgenmagazin der ARD, wie sich die deutsche Wirtschaft vor Wirtschaftsspionage schützen könnte. Eigentlich ging es um den deutschen Mittelstand, der uns unabhängiger von Amerika und Asien machen soll. Dieser ist immer wieder Ziel von Wirtschaftsspionage. Um sich davor zu schützen, müsse man den technischen Vorsprung nutzen, den man bereits habe. Rösler fordert ein Siegel für zertifizierte Datenschutz-Produkte, auf das sich jeder verlassen kann. Auch eine European-Cloud sei mit der europäischen Kommission im Gespräch. Europäisches Internet auf europäischem Boden sozusagen.

roeslermoma

Das gut 4-minütige Video könnt Ihr auf daserste.de ansehen. Da erfahrt Ihr dann auch noch, dass Philipp Rösler zwei Messenger auf seinem iPhone nutzt. Was haltet Ihr von einem Gütesiegel für Datenschutz-Produkte? Oder einer European Cloud?


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch unser HONOR-ADVERTORIAL an, welches auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: 

***Das könnte dich auch interessieren***

Quelle: Das Erste |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram.

Sascha hat bereits 5098 Artikel geschrieben.