PC-Markt strauchelt weiter, Zukunft sieht aber besser aus als erwartet

12. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

artikel_idcLaut den Analysten der IDC strauchelt der PC-Markt international weiterhin: Im dritten Quartal 2016 hagelte es gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr ein Minus von 3,9 % bei den Auslieferungsmengen. Obwohl die Menge der ausgelieferten PCs sank, spielten die Zahlen aber immerhin noch über den Erwartungen. So hatten die Marktforscher mit durchaus größeren Einbußen kalkuliert. Die besser als erwarteten Ergebnisse sollen auch ein Resultat dessen sein, dass die Marktführer sich besser auf die Wünsche der Kunden einstellen konnten und Konkurrenz untereinander das Geschäft belebt habe.

Im vierten Quartal könnte es somit gar nicht mal so schlecht für die Hersteller aussehen. Speziell HP und Lenovo kämpfen aktuell mit harten Bandagen um die Marktführerschaft, was am Ende den Kunden zugute kommt. Dabei konzentriert sich der Markt aktuell dann laut IDC auch mehr und mehr auf die großen Hersteller, welche mehr Marktanteile um sich scharen. Schwerer haben es kleinere Player, die preislich immer schwerer mithalten. Als Folge halten die größten drei PC-Hersteller aktuell weltweit 58 % des Marktes. Dieser Anteil ist gestiegen, betrug er 2014 doch „nur“ 51 % und 2016 55 %.

idc-pc-markt-oktober-2016

Vor allem in den USA sah es gut aus, dort hat sich sogar Wachstum abgezeichnet. Es kriselt nach wie vor Europa, wo die Wirtschaftslage dank Brexit und schwachem Euro nicht allzu rosig aussieht. Auch in Lateinamerika und im asiatischen Raum, ausgenommen Japan, geht es immer noch leicht bergab. In Europa punkten aber immerhin noch die Notebook-Verkaufszahlen, während Desktop-PCs es schwer haben. Marktführer bleibt international weiterhin Lenovo, gefolgt von HP, die vor allem in den USA gefragt sind. Auf den Plätzen 3 bis 5 ruhen Dell, Apple und schließlich Asus. Apple müsste allerdings bald sein Portfolio auffrischen, wenn die Auslieferungsmengen nicht weiter schwinden sollen.

Fazit: Der PC-Markt bleibt ein schwieriges Umfeld, aber es sieht wenigstens besser aus als erwartet. Nun heißt es gespannt sein, wie sich der Markt 2017 entwickelt.

(via IDC)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1440 Artikel geschrieben.