Nie mehr ungeschützt: Kondome für Smartphones

27. April 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ich weiß nicht so recht, in welche Kategorie diese Schutzhüllen für Smartphones passen sollen. Der erste Gedanke war “WTF?!”, dann aber wiederum kann ich mir durchaus Szenarien vorstellen, in denen so ein Smartphone Kondom seinen Einsatz finden könnte. Dass es sich nicht einfach um eine normale Schutzhülle handelt, sieht man auf den ersten Blick.

iPhoneKondom


Die Hüllen sind Wegwerfprodukte, die nur einen temporären Schutz bieten. Der Hersteller gibt an, dass sie bis zu dreimal wiederverwendet werden können. Sie schützen im Prinzip vor allem, was in das Smartphone eindringen könnte. Und das macht dieses Produkt eigentlich schon wieder gar nicht mehr so abwegig. Wenn ich mir vorstelle, wie höllisch man am Strand oder im Regen aufpassen muss, dass das Smartphone keinen Schaden nimmt, kann das schon sehr praktisch sein. Eine normale Schutzhülle bietet zwar einen gewissen Schutz bei Stürzen, aber vor Wasser und Staub schützen die meisten nicht.

SmartphoneKondomAnleitung

Die smarten Kondome bestehen aus einer elastischen Folie, die einfach über das Smartphone gestülpt wird. Im Anschluss versiegelt man die Hülle mit einem Klebestreifen. Die Touchscreenfunktionalität bleibt zu 100% erhalten, die Kamera Klarheit immerhin zu 98% (Herstellerangaben). Die Verwendung von Headset oder Ladekabel ist bei Einsatz der Hülle allerdings nicht mehr möglich. Erhältlich sind die Hüllen für rund 15 Euro im Dreierpack, die unterstützten Modelle sind bisher das iPhone 4/4s/5 und das Samsung Galaxy S III. Bestellen könnt Ihr sie bei Firebox.

Könnt Ihr Euch eine Nutzung einer solchen Hülle vorstellen? Wenn ja für welchen Zweck? Ich muss zugeben, je mehr ich darüber nachdenke, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir davon einmal welche zulege. Die Neugier ist doch groß. (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2876 Artikel geschrieben.


35 Kommentare

Besucherpete 27. April 2013 um 17:38 Uhr

Ich war mal bei einer Open Air Veranstaltung, der Regen war stärker als gedacht, die Klamotten waren durch und das iPhone ging erst nach ein paar Tagen wieder einwandfrei, weil es in der Tasche eben doch nicht so trocken war wie vom Hersteller versprochen. Da wäre ich froh gewesen, so ein Teil zu haben. Auf er anderen Seite aber gehe ich im Allgemeinen ja nicht zu solchen Events, schon gar nicht im Regen … :)

Fabian 27. April 2013 um 17:39 Uhr

Wie du schon sagst am Strand. Oder auch auf der Baustelle mit viel Staub. Ich habe mir damals extra ein altes Nokia gekauft weil ich mit meinem neuen Smartphone nicht in den Dreck wollte.

So wie das aussieht, liegen diese Kondome sehr eng an und man könnte noch eine klassische Hülle drum herum machen.

Dominik T. Ratzinger 27. April 2013 um 17:40 Uhr

Ich würde sie nutzen, wenn ich jemandem mein Handy leihe. Habe keine Lust auf Fettspuren auf dem Handy, wenn jemand mit meinem Gerät telefoniert.

Sepp 27. April 2013 um 17:41 Uhr

Ein Wegwerf-Handy-Kondom für 5€ das Stück? Da kann ich mein Handy auch in Frischhaltefolie einwickeln und die 5€ verschenken.

JSG 27. April 2013 um 17:42 Uhr

Ich las erst gestern davon, dass in der Musical-Branche abertausende (richtige) (nicht feuchte) Kondome genutzt werden, um die 3000-5000 Euro teuren Transmitter zu schützen vor Schweiß und Schminke. Wenn also ein Musicalstar nun neben dem Mikro noch sein Telefon auf die Bühne mitnehmen möchte… ;)

Andy 27. April 2013 um 17:42 Uhr

Könnte für Krankenhausperonal/Besucher ganz nützlich sein, wegen Keime und so…

Daki 27. April 2013 um 17:43 Uhr

Achtung Frauen! Auch hier keine Nägel anwenden.

Ranger 27. April 2013 um 17:46 Uhr

Mit den Dingern hätten Induktionsladegeräte endlich einen Sinn!

MrChiliCheese 27. April 2013 um 17:54 Uhr

Super – ich kann es gut gebrauchen. Ich arbeite in einer Umgebung wo ich oft mit Spänen und Eisenstaub zu tun habe. Da macht so ein Verhüterli durchaus Sinn!

Freund 27. April 2013 um 17:56 Uhr

@Dominik: nicht dein Ernst. Hoffe ich.

marcus 27. April 2013 um 18:01 Uhr

ich kann mir gut vorstellen, so eine hülle jedesmal über das samrtphone zu ziehen, wenn man mit dem RR oder MTB durch die gegend düst. auf reisen kann es ebenfalls sehr nützlich sein solche hüllen griffbereit zu haben.

ulkfisch 27. April 2013 um 18:09 Uhr

Ich käme gar nicht auf die Idee ein teures Smartphone mit an den Strand oder ein Festival zu nehmen. Dafür gibt es billige Alternativen, die etwa soviel kosten, wie dieses Hüllen-Pack.

xenfo 27. April 2013 um 18:26 Uhr

ideal für Schaumpartys, Festivals, …

Tony 27. April 2013 um 18:40 Uhr

Perfekt fürs nächste Holi Festival. :)

dLTexid 27. April 2013 um 19:02 Uhr

so doof wie es klingt und aussieht. Zippereinfrierbeutel schützen auch bei Regenwetter und Strandsand

hastmeinwort 27. April 2013 um 19:06 Uhr

Endlich Ingress im strömenden Regen zocken ;) Allerdings bräuchte ich ein 7″ Kondom, ich hab halt nen großes :-P

Thomas Baumann 27. April 2013 um 19:16 Uhr

Mädels, n Handy hat nichts da zu suchen wo sich die Beine in die Haare kriegen ;)
Kauft dafür lieber geeignete Produkte ^^

Wenn ich jetzt unterwegs wäre, im Regen & co, da würde ich mir eher so wieder-verschließbare Tüten kaufen in der passenden Größe. Gibt es in zig verschiedenen Größen und mittlerweile sogar als Frischhaltebeutel. Da ist vermutlich sogar ein Tausender Pack billiger als diese Kondome. Und die kann man unbegrenzt oft wiederverwenden, so lange bis sie kaputt gehen. Ganz ohne Kleber etc. Ok, optisch nicht ganz so schön, zugegeben, aber es kommt da ja auf den Zweck an in solchen Fällen.

submac 27. April 2013 um 19:43 Uhr

Bei Outdooraktivitäten hab ich immer nen Gefrierbeutel fürs Handy dabei. Bei uns im Sauerland wird man gerne mal von nem ordentlich Guss von Oben überrascht. Keine Ahnung, wie viele Gefrierbeutel ich für 15€ bekomme. Zugegeben, die Benutzung ist zwar müßig, aber aufm Rad oder beim Wandern nutze ich das Teil eh kaum.

OxKing 27. April 2013 um 19:43 Uhr

Endlich lässt sich die Smartphonekamera auch als Endoskop zur Untersuchung von Darm- und Gebärmutterhalskrebs benutzen! Der Name Handykondom beschreibt es also recht treffend! :D
*scnr*

Zen 27. April 2013 um 20:05 Uhr

€14.29 für drei Stück? lol!

Daniel 27. April 2013 um 20:15 Uhr

klar, sinnvoll zb beim einsatz auf einem holy festival :)))

Nico. 27. April 2013 um 20:53 Uhr

Telefonieren ist denk ich mal nur eingeschränkt möglich, so ne Folie vorm Mirco macht eine sehr dumpfe Stimme.
Ich finde das ganze er sinnfrei, für den dauereinsatz ungeigned und für zB nen Tag auf der Baustelle viel zu teuer.

sven 27. April 2013 um 22:21 Uhr

Ich nutze schon seit Jahren Zip- Beutel, welche ich mir mit einem Folienschweissgerät in Form bringe. Günstig, top für Sport (im Trikot beim Radfahren etc.) nur Fotos sind nicht mehr brauchbar, aber bei Bedarf einfach den Beutel per ZIP öffnen…

gugelugu 27. April 2013 um 22:32 Uhr

kann mich den vorrednern nur anschliessen: zipper-gefrierbeutel !!!

bebo 27. April 2013 um 23:33 Uhr

zip Gefrierbeutel und dann in der Wanne liegen & Twitter lesen…:-)

kOOk 28. April 2013 um 00:13 Uhr

Hier im örtlichen Ramschmarkt gibt es Spezielle Plastiktüten für Handys. Der Kunsstoff ist ziemlich stabil und steif, es funktioniert der Touchscreen dadurch und oben ist ein doppelter Druckverschluss. Ausserdem sind zwei Ösen oben im Beutel durch die eine art langer Schnürsenkel gezogen ist, damit man das Teil um den Hals hängen kann. Hässlich aber funktioniert, z.B. Am Strand, auf Festivals oder wo auch immer. Kosten tun die Dinger ca. 1,50, hab mir gleich drei Stück davon mitgenommen. Eine davon hab ich Freitag erst einem Kollegen geschenkt, der ab morgen drei Wochen Südostasienurlaub macht, da soll’s ja ab und an mal etwas kräftiger regnen :-).

Mike 28. April 2013 um 00:25 Uhr

Kostet bei eBay aus HK nur die Hälfte, falls es jemand kaufen möchte ;)

Ferdi 28. April 2013 um 02:27 Uhr

@mike…
Ich wollte es gerade schreiben, 6-7€ wären ja wohl die Maximalgrenze für son Gaudi…
Leider auch nicht groß verfügbar.

Ferdi 28. April 2013 um 02:37 Uhr

Btw… 10m wasserdicht??

de.engadget.com/2012/05/19/wasserdichte-smartphone-hulle-case-marine-mehr-kondom-weniger-test/

Simon 28. April 2013 um 11:44 Uhr

Das hätte mir den Wasserschaden bei der letzten Durchquerung eines Wasserfalles erspart :(

Damn it :D

Olf 29. April 2013 um 09:08 Uhr

Jetzt noch abnehmbare Kappen für Ladenkabel und Kopfhörer und schon wäre es auch nicht mehr umbedingt eine wegwerf Lösung!

Christopher Dittrich 29. April 2013 um 10:31 Uhr

Ein Glück habe ich meine alten Handys nicht verschrottet sondern wohl wissend für genau solche Fälle (Holi, RAR etc.) aufgehoben. Gerade bei langen Festivals bieten die alten Dinger noch den Vorteil, dass der Akku auch mal mehrere Tage ohne Aufladung für durchhält… Da erübrigt sich dann auch dieses überteuerte Gimmick – da die alten Dinger zudem auch noch deutlich mehr ab können. Mir ist mein K800i auch schon in die Wanne gefallen – ja und? Kurz aufgemacht, trocknen lassen und 12 Std. später ging das Ding schon wieder ohne Probleme. Macht das mal mit einem aktuellen Smartphone… Der Händler freut sich.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.